Kündigung Zeitarbeitsfirma Ab sofort möglich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Denke bitte daran, dass bei einer Eigenkündigung eine dreimonatige Sperre seitens des AA oder JC verhängt wird.

Und vergiss Deinen Urlaubsanspruch nicht.

Der gesetzliche Urlaubsanspruch von 24 Werktagen (§ 3 Abs. 1 BUrlG)
entsteht gemäß § 4 BUrlG erstmalig nach dem Ablauf der Wartezeit von
sechs Monaten. Scheidet der Arbeitnehmer vor erfüllter Wartezeit aus dem
Arbeitsverhältnis aus, hat er gemäß § 5 Abs. 1 b BUrlG einen
Teilurlaubsanspruch nach dem Zwölftelungsprinzip für jeden vollen Monat
des Bestehens des Arbeitsverhältnisses.

Urlaubsanspruch " 3,33 " Tage. ( bei vermuteten Urlaub nach dem BUrlG. )

Urlaub / 7.12 Bruchteile eines Urlaubstags bei der Zwölftelung | TVöD ...

https://www.haufe.de/.../urlaub-712-bruchteile-eines-urlaubstags-bei-der-zwoelftelung..

Hieraus:

......Allerdings
vertritt das BAG die Auffassung, dass Bruchteile, die nicht nach § 5
Abs. 2 BUrlG aufzurunden sind, nicht umgekehrt abzurunden sind, da der
Wortlaut nur die Aufrundung vorsehe. Der Arbeitgeber hat den unter 0,5
liegenden Bruchteil eines Urlaubstags durch Freistellung von der
Arbeitspflicht für Stunden und Minuten zu gewähren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@Parhalia hat Dir ja schon die richtige Antwort gegeben.

Du kannst noch bis zum 22. Juli mit der Frist von sieben Tagen (eine Woche) kündigen. Die Kündigungsfrist beginnt einen Tag nachdem Du der AG die Kündigung erhalten hat an zu laufen.

Wenn Du die Kündigung selbst abgibst, lass Dir den Empfang auf einer Kopie bestätigen. Du solltest auch noch Deinen Urlaubsanspruch von 1/12 des in der ZAF gewährten Urlaubs beantragen (falls Du ihn noch nicht genommen hast). Wenn Du den Urlaub nicht mehr nehmen kannst, muss er ausgezahlt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vom 23. Mai ( Beginn der Tätigkeit ) bis heute ( 11 Juli ) gilt DAS, was unter Buchstabe B genannt ist.

Also noch 7 Tage Kündigungsfrist ab dem Tag, wo Du Deine schriftliche Kündigung vorlegst.

Legst Du Deine schriftliche Kündigung morgen am 12.07 vor, so kannst Du damit in der Probezeit frühestens ZUM 19.07 als einschliesslichen letzten Arbeitstag dort kündigen.

Denn vom 23.05. bis morgen warst Du in dieser Firma noch keine 2 Monate beschäftigt. Also 7 Tage Kündigungsfrist, wenn Du Deine Kündigung gleich morgen noch schriftlich und persönlich in der Personalabteilung einreichst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?