Kündigung wird nicht anerkannt. Warum?

10 Antworten

Du hast leider nicht fristgerecht gekündigt.

Bei einer Frist von sechs Wochen zum Quartalsende hätte der Arbeitgeber die Kündigung spätestens am 19. November erhalten haben müssen.

Die Frist von sechs Wochen hätte dann am Sonntag, den 20. November angefangen zu laufen und Samstag, der 31. Dezember wäre der letzte Tag des Arbeitsverhältnisses gewesen.

Was bedeutet den: "Angeblich will der AG die Kündigung nicht akzeptieren?" Hat das der AG selbst gesagt oder hast Du das nur von jemandem gehört?

Rede doch mal mit dem Arbeitgeber. Vielleicht akzeptiert er die Kündigung doch oder er schließt mit Dir einen Aufhebungsvertrag. Im Recht ist er aber schon, wenn er Deine Kündigung nicht akzeptiert. Du hast die Frist versäumt und das hat jetzt mit einem "Einschreiben" und den Postlaufzeiten überhaupt nichts zu tun. Du hast die Kündigung schon zu spät geschrieben.

Eine Kündigung schickt man nicht per Einschreiben mit Rückschein, sondern (wenn schon per Post) dann als Einwurf-Einschreiben. Letzteres ist zugestellt, wenn der Postbote den Einwurf beim Empfänger dokumentiert. Beim ES mit Rückschein muss der Empfänger es entgegennehmen; nimmt er es nicht an und/oder holt es nicht bei der Post ab, ist es nicht zugegangen und die Frist wird womöglich verpasst.

Noch besser ist es, die Kündigung persönlich abzugeben und sich den Erhalt quittieren zu lassen.

Abgesehen davon hast du deine Kündigung ohnehin zu spät abgeschickt. Rechnet man vom 31.12. sechs Wochen zurück, kommt man auf den 19.11.2016. Spätestens dann hätte deine Kündigung bei deinem AG eingehen müssen. Wann die Kündigung abgeschickt wurde, interessiert nicht, es kommt auf den Zugang an.

Rechtlich gesehen hast du also schlechte Karten, deine Kündigung ist nicht fristgerecht eingegangen. Dir bleiben 2 Möglichkeiten: Du kündigst fristgerecht zum 31.03.2017 oder du redest mit deinem AG über einen Aufhebungsvertrag.

2

Danke...

Auflösungsvertrag wird es nicht geben, bis gestern wusste dort noch nichtmal irgendwer wie meine Kündigungsfristen genau sind, das durft ich mir selber zusammen googeln. 

0
41
@Schneckarella

bis gestern wusste dort noch nichtmal irgendwer wie meine Kündigungsfristen genau sind, das durft ich mir selber zusammen googeln

Wieso denn googeln? Das sollte in deinem Arbeitsvertrag stehen.

0

Nein, Du musst jetzt nicht dableiben, ABER dann können eventuell Schadenersatzforderungen gegen Dich erhoben werden.

Und das kann teuer sein, z. B. Lohn für eine Ersatzkraft...

Also gib mal lieber Deine Kündigung fristgemäss zum 31. März 2017 persönlich beim Chef ab.

Darf man fragen, warum Du überhaupt kündigst?

Wie verschicke ich eine Kündigung am Besten?

Wie würdet ihr eine Kündigung ( Arbeitgeber ) am besten versenden und warum? Per Einwurf Einschreiben oder per Einwurf Rückschein ?

...zur Frage

Kündigungsfrist 6 Wochen zum Quartalsende, Arbeitsantritt neue Stelle?

Hallo! Meine Kündigungsfrist lautet 6 Wochen zum Quartalsende. Also muss die Kündigung spätestens am 19.11. eintreffen richtig? Ich bewerbe mich um neue Stellen. Was kann ich als frühsten Arbeitsantritt in die Bewerbungen schreiben?

Vielen Dank!

...zur Frage

versehentlich falschen Kündigungstermin angegeben

Seit 26.12.2013 bin ich fortlaufend krank geschrieben. Am 13.01.2014 kündigte ich meinen Arbeitsvertrag mit 4-wöchiger Frist zum 15.02.1914. Leider hat sich in die Kündigung ein Zahlenfehler eingeschlichen, d.h. die Kündigung ging zum 15.01.2014 per Einschreiben raus. Mein Arbeitgeber hat sofort schriftlich bestätigt, obwohl ich immer noch im Krankenstand bin. Ist es rechtens vom Arbeitgeber eine Kündigung innerhalb von 2 Tagen zu akzeptieren, obwohl lt. Arbeitsvertrag eine 4-wöchige Kündigungsfrist vorgeschrieben ist und es wohl offensichtlich ist, dass ein Schreibfehler vorliegt?

...zur Frage

Kündigungsfrist 8 Wochen zum Quartalsende?

Hallo alle zusammen :)

ich habe eine kurze Frage die zu großer Unstimmigkeit führt. Kurz als Hintergrund: ich habe einen unbefristeten AV, möchte diesen aber bzgl einer neuen Stelle kündigen. In meinem AV steht - die Kündigungsfrist beträgt 8 Wochen zum Quartalsende

Wenn ich nun meine Kündigung diesen Monat noch einreiche, zu welchem Datum kann ich die neue Stelle antreten? Zum 01.09 oder zum 01.10? Wie genau ist dies zu berechnen?

Vielen Dank im Voraus 🙏🏻

...zur Frage

Ist eine Kündigungsbestätigung vom Arbeitgeber per WhatsApp in Ordnung?

Hallo zusammen !

ich habe das oben genannte Problem. Ich bin aktuell noch in Elternzeit und möchte mich nach der Elternzeit beruflich verändern und habe aus diesem Grund zum 31.10.15 gekündigt. Die erste Kündigung habe ich mit Einschreiben+Rückschein verschickt. Meinem Chef wurde von der Post ein Zettel eingeworfen dass das Einschreiben zur abholung bei der Post liegt. Nach ettlichen vergangen Tagen kam das Einschreiben zu mir zurück. Geistesgewertig habe ich es nochmals peer Einwurf Einschreiben geschickt und es kam lange keine Reaktion. bis dann plötzlich eine WhatsApp nachricht kam. ist das in Ordnung so? ich Bat natürlich im Schreiben um schriftliche Bestätigung,

...zur Frage

Wie lange ist meine Kündigungsfrist als Arbeitnehmer?

Hallo liebe Arbeitsrechtskenner & Personaler!

Im Arbeitsvertrag steht: "Das Arbeitsverhältnis kann von beiden Seiten mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt werden. Soweit gemäß gesetzlicher Vorschriften für Kündigungen durch den Arbeitgeber längere Kündigungsfristen festgelegt sind, gelten diese für beide Vertragspartner als vereinbart."

Ich bin seit 5 Jahren bei meinem Arbeitgeber beschäftigt.

Im §622 BGB steht: "Für eine Kündigung durch den Arbeitgeber beträgt die Kündigungsfrist, wenn das Arbeitsverhältnis in dem Betrieb oder Unternehmen fünf Jahre bestanden hat, zwei Monate zum Ende eines Kalendermonats."

Ich bin mir nicht sicher ob der zweite Satz in meinem Arbeitsvertrag bedeutet, dass sich bei einer Verlängerung der Frist für eine Kündigung durch den Arbeitgeber auch meine Kündigungsfrist entsprechend verlängert.

Oder anders gefragt: Wenn ich jetzt kündigen würde, hätte ich dann eine Frist von 6 Wochen zum Quartalsende oder von 2 Monaten zum Ende des Kalendermonats? Oder immer das was zeitlich später eintrifft?

Dake für Eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?