kündigung wgen krankheit

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kommt natürlich darauf an, welche Arbeit du machst. In einem Riesenbetrieb wie der Diakonie kann man dich nicht einfach wegen einer Krankheit (das ist ja jetzt etwas neues !!!) kündigen. Wenn sie das doch tun, solltest du über die Gewerkschaft einen Riesenstunk machen, und das in die Öffentlichkeit bringen.

Man kann dir dort ohne weiteres ein anderes Beschäftigungsfeld anbieten, wenn dein Gesundheitszustand die jetzige Arbeit unmöglich macht.

Auf keinen Fall solltest du aus solchen Überlegungen deine weitere Gesundheit gefährden und angeratene Behandlungen zurück stellen. Das dankt dir niemand.

es kommt auch auf das "zukünftige ausfallriesiko" des AN an. Wenn Du ein Leiden / Krankheit hast, bei der man davon ausgehen kann, dass Du in Zukunft auch krankheitshalber (der selben Krankheit) vermehrt ausfallen wirst, kann Dich dein Arbeitgeber kündigen (siehe User Weller)

Eine OP sollte man machen, wenn sie medizinisch notwendig ist, nicht aus einem andere Grund, der sich hier bestimmt sowieso nicht ändern lässt.

Wenn dein Vorgesetzter ein Penibler Bürokrat ist wird er sehr wohl dann es schaffen das du die Kündigung bekommst. Man muss auch mal die Wirtschafltiche Lage sehen . Da ist ein Arbeitnehmer der lange ausfällt und man dafür unnötig Zahlungen vornehmen muss ( ob ungewollt oder gewollt stelle ich mal in den Raum ) und es wird nichts geleistet. Man kann durchaus eine gewisse Zeitlang Krank sein das ist nicht das Problem ,sondern wenn die Zeit zu lang wird und nicht Wirtschafltich tragbar ist ( für den Arbeitgeber) ,wird auch eine Kündigung dazu fällig. Inwiefern dein Arbeitgeber ( aus Kulanz oder nicht) mitmacht wirst du später dann sehen wenn die Kündigung auf dem Tisch liegt. Es ist ärgerlich , man kann nichts dafür ,nur dafür gibt es Gesetze die die Arbeiszeiten ,Krankzeiten ,etc. regeln. Verstößt wer gegen die vorgaben , gibts Mahnung ,Innerhalb einer Frist nochmal Mahnung und beim Drittenmal Kündigung(Normalfall). bei Längerer Abwesenheit durch Krankheit (siehe Grund warum, eine der Möglichkeiten ) ist so eine Kündigung sogar rechtens.

Weitere Infos siehe Link:

http://www.recht-finanzen.de/contents/1433-krankheitsbedingte-kundigung

Was möchtest Du wissen?