Kündigung wg. 2 fehlender Monatsmieten - Frage!

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mit Bezahlung der offenstehenden und der laufenden Miete ist der Kündigungsgrund nicht mehr gegeben.

Wer was anderes schreibt, liegt falsch. Ich hatte einen Bekannten mit dem war ich beim Anwalt, der hat es ihm und mir genau so erklärt. Mein Bekannter hatte 8 Monate Mietrückstand und hat Alles auf einmal bezahlt. Jetzt wohnt er nach dem Vorfall immer noch da.

Dazu sei erwähnt, dass dieses nur gilt, wenn es in den letzten zwei Jahren nicht schon einmal zu Mietrückstand kam!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Zahlung der offenen Mieten ist die fristlose Kündigung unwirksam.

Wenn in den letzten 2 Jahren nicht schon ein mal wegen Mietrückständen fristlos gekündigt wurde.

Hat der VM auch gleichzeitig wegen unregelmäßigen Mietzahlungen fristgerecht gekündigt, bleibt diese Kündigung allerdings wirksam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ist den der genaue Wortlaut?

Wenn drin steht: ..kündigen wir ihnen fristlos aufgrund fehlender Mietzahlungen + hilfsweise fristgerecht - habt ihr keine Chance.

Ihr habt dann zwar die Fristlose erledigt, da ihr gezahlt habt aber das hilfweise bedeutet, das zusätzlich noch eine ordentliche Kündigung mit den gesetzlichen Fristen unanhängig der fehlenden Mietzahlungen ausgesprochen wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Beowulfof
19.10.2012, 12:52

Mein Anwalt hat durchgeboxt, das "hilfsweise" nur dann greift, wenn die fristlose ungültig wäre. Mit der Bezahlung der offenen Mieten wird die Fristlose unbegründet, aber nicht ungültig. Somit ist eigentlich keine Kündigung ausgesprochen, abseits der fristlosen.

Genaugenommen müssten sie zusätzlich fristgerecht kündigen, nicht hilfsweise.

PS: Wir wohnen hier noch, obwohl wir "hilfsweise" fristgerecht gekündigt wurden...

0

Deine Anwältin hat recht, Fristlos kündigen kann er euch nicht. Aber regulär. Dass heißt ihr bekommt dann die fristgerechte Kündigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gute Verhältnis aber ist wahrscheinlich für immer dahin.Wenn er es will, wird er in absehbarer Zeit einen Grund finden, Euch raus zu werfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen der Mieten kann er euch nicht mehr rauswerfen. Aber wenn er euch loswerden will, findet er früher oder später einen Grund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Kündigung vor eurem Ausgleich der Mietrückstände kam ist sie rechtens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
19.10.2012, 13:35

Wenn die Kündigung vor eurem Ausgleich der Mietrückstände kam ist sie rechtens.

Mit Zahlung der Rückstände aber nun unwirksam.

0

Was möchtest Du wissen?