Kündigung weil nicht telefonisch gemeldet das man krank ist?

5 Antworten

Ja, wenn Du dich nicht Meldest, kann man gekündigt werden. Es sei denn, Du liegst Z.B im Koma, und kannst es nicht.

Auch die Sperre ist dir Sicher, wenn Du aus eigen-verschulden gekündigt wirst.

Allerdings würde ich mich ans Arbeitsgericht wenden, wenn das beim ersten Mal war.

Unentschuldigtes Fernbleiben ist ein Kündigungsgrund. Er muss ja die Arbeit einteilen u wissen, wo du bleibst.

Ich würde die Kündigung aber anfechten, da du hoffentlich nachweisen kannst, dass du den Arbeitgeber verständigt hast. 

Wenn vertraglich festgelegt ist, dass du dich im Krankheitsfall telefonisch melden musst, kann man dir eine Abmahnung geben. Wenn das wiederholt vorkommt, ist auch eine Kündigung möglich.

Dann bekämst du auch eine Sperrzeit, da es sich um eine verhaltensbedingte Kündigung handelt.

Da müsste ich im Vertrag mal nachschauen.. Das war bis jetzt nur einmal vorgekommen ansonsten gab es nie solch ein Problem.

0

Kündigung trotz Krankmeldung?

Hallo,

folgende Sachlage: ich wurde von meinem Arbeitgeber gekuendigt, obwol ich mich krankgemeldet habe. Hiervon habe ich eine SMS, die dies bestaetigt. Desweiteren habe ich eine Krankmeldung (3 Tage !). Ich bin nicht mehr in der Probezeit. Kuendigungsgrund ist laut Arbeitgeber, das ich keine Krankmeldung abgegeben habe und mich nicht gemeldet haette. Allerdings habe ich einen Beweis, der bestaetigt das ich mich umgehend krankgemeldet habe. Mein Arbeitgeber hat außerdem meine Partnerin telefonisch kontaktiert...diese bestaetigte das ich krankgeschrieben bin. Was kann ich tun bzw. wie kann ich vorgehen ? Ich moechte dort zwar nicht mehr arbeiten, da ich von meinem Arbeitgeber enttaeuscht bin. Aber was laesst sich fuer mich noch rausholen ?. Die Rechtslage ist doch eindeutig, oder ?

Ich danke Allen die mir weiterhelfen koennen !!!!

...zur Frage

Kündigungsfrist Zeitarbeitsfirma in unbefristeten Arbeitsvertrag

Hallo Zusammen,

ich bin seit 5 Jahren unbefristet bei einer Zeitarbeit angestellt . Weiß jemand welche Kündigungsfristen für mich gelten?

...zur Frage

Arbeitgeber will ab dem 1 Tag Krankmeldun, geht ein vorab Fax?

Hallo

Mein Arbeitgeber will das ich ab dem 1 Tag eine Krankmeldung abgebe. Da ich ziemlich weit weg wohne kann ich es ihm garnicht am 1 Tag zukommen lassen da ich es mit der Post senden muss.

Meine frage ist: Kann ich meine Krankmeldung vorab per Fax dem Arbeitgeber schicken?? Natürlich nach dem ich ihm telefonisch drüber informiert habe.

Hab probleme mit meinem Arbeitgeber und der will mich loshaben, nicht das er dann behautet das er das Orginal erst am 2. tag erhalten hat und mich dann kündigt. Reicht denn bei so einem fall ein Sendebericht vom Fax wenn es hard auf hard kommt??

...zur Frage

Arbeitgeber kündigt mich, muss ich weihnachtsgeld zurückzahken?

wenn ich im feb von meinem Arbeitgeber gekündigt werde, muss ich ihm das weihnachtsgeld zurückzahlen?

...zur Frage

muss arbeitgeber Resturlaub gewähren?

Wenn man beim Arbeitgeber Gekündigt hat, jedoch noch Resturlaub übrig hat.
Muss dann der Arbeitgeber diesen Urlaub noch gewähren oder kann er den auch ausbezahlen ?

...zur Frage

Folgebescheinigung Krankmeldung?

Muss ich bei einer Folgebescheinigung der Krankmeldung wieder telefonisch den Arbeitgeber informieren oder reicht grundsätzlich die rechtzeitige Vorlage der Krankmeldung? Danke schon mal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?