Kündigung, weil Mann konfessionslos ist möglich?

8 Antworten

Du selbst bist ja katholisch, oder? Dann dürfen sie das nicht, du erfüllst ja die Voraussetzungen für einen Tendenzbetrieb, wie es Kircheneinrichtungen sind. Obwohl es die katholische Kirche gerne tut, in deinem Privatleben haben sie nicht herumzuschnüffeln. Ich würde dem Arbeitgeber ankündigen, eine Kündigung öffentlich zu machen, vor Öffentlichkeit haben die Kirchenfürsten momentan etwas Angst. Vielleicht hilfts. Oder solltest du dich scheiden lassen? dann wirst du ebenso entlassen. Ich kenne die Kirche auch als Arbeitgeber, aber die evangelische...die Mafia ist ein Wohltätigkeitsverein dagegen, kann ich die sagen. Mich haben sie gekickt, als meine Behindertenförderung auslief und sie mich immer noch nicht bekehren konnten. Pache die Gelegenheit beim Schopf und trete auch gleich aus dem Verein aus, wenn sie nicht einlenken.

da irrst du dich aber. 1. erfüllt sie die Voraussetzungen nicht, da sie in ungültiger Ehe lebt, denn die standesamtliche Trauung zählt nicht. In der kath. Kirche ist die Ehe ein Sakrament und dazu muss man kath.-kirchlich verheiratet sein. Sie muss sich nicht scheiden lassen, aber kirchlich heiraten, wenn sie ihren Glauben leben möchte. Wenn nicht, ist sie in einer kath. Einrichtung fehl am Platz, da mit Recht erwartet werden kann, dass die Arbeitnehmer auch ihren Glauben leben. 2. die kirchliche Trauung ist sehr wohl möglich und mit Dispens kein Problem.

  1. Austreten ist eine Möglichkeit, ändert aber nichts daran, dass die Kirche ihre Normen ändert.
0

Also ich glaube nicht, weil sie ja dich eingestellt haben und nicht deinen Mann, der hast damit zu tun. Ansonsten musst du dich beim Anwalt informieren.

möglich aber dann würde ich vor Gericht für Eklat sorgen, eine Bekannte erzählte mir einmal von so einem Vorfall, den Pfarrer hatten sie später aber auch gefeuert!

Ist nach einem Kirchenaustritt eine kirchliche Heirat möglich, wenn der Partner in der Kirche ist?

Wir haben vor, dass ich aus der Kirche austreten möchte. Jetzt stellen wir uns die Frage, ob für uns dann noch eine kirchliche Heirat möglich ist? Meine Freundin ist katholisch und bleibt es auch. Können wir jetzt, wenn ich, de konfessionslos ist, und Sie, die katholisch ist, in einer Katholischen Kirche kirchlich heiraten?

...zur Frage

Kirchlich heiraten... Er konfessionslos..

Hallo ihr lieben!

Mein Freund und ich sprechen immer öfter übers heiraten. Er ist allerdings schon vor Jahren aus der Kirche ausgetreten... Gibt es für uns die Möglichkeit trotzdem kirchlich (katholisch) zu heiraten?

...zur Frage

Nochmal ja sagen zu meinem Mann

Mein Mann und ich haben ohne Familie geheiratet und wollen gerne nochmal ja zueinander sagen aber mit Familie. Da wir aber beide nicht kirchlich heiraten wollen ist meine Frage nun wie wir nochmal ja zueinander sagen können?

...zur Frage

Kirchlich heiraten, wenn man nicht konfirmiert ist?

Hallo liebe Schwarmintelligenz,

ich habe eine Frage zur kirchlichen Hochzeit: mein Freund ist katholisch und war bei der Kommunion; ich bin evangelisch, aber nicht konfirmiert. Können wir trotzdem in der evangelischen Kirche heiraten oder geht das nur in der Katholischen, weil ich nicht konfirmiert bin? Können wir überhaupt kirchlich heiraten oder nur standesamtlich? Ich bin gerade ein bisschen überfragt🙈

...zur Frage

Muss man standesamtlich heiraten?

Mus man standesamtlich heiraten? Oder kann man auch nur kirchlich heiraten?

...zur Frage

Kann man kirchlich heiraten ohne vorher standesamtlich geheiratet zu haben?

Und wenn man nur kirchlich heiratet, ist man dann quasi verheiratet bloß ohne "Papierkram"?

Mich würde interessieren ob man heiraten kann, ohne die rechtlichen Folgen. Und macht das überhaupt ein Pfarrer?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?