Kündigung wegen Überforderung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Findest Du das nicht widersprüchlich? Du schaffst deine Arbeit nicht und möchtest dann noch eine Abfindung? Für was denn?

Einen gesetzlichen Anspruch auf Abfindungen gibt es grundsätzlich nicht. Das ist Verhandlungssache und wird ggfs. über einen Sozialplan angeboten.

Ansonsten kann der Chef dich kündigen, wenn Du deine Leistung nicht erbringst. Er wird dich ja kaum durchschleifen.

Warum bist Du denn überfordert?

Wieso solltest Du ein Recht auf Abfindung haben. Da täuscht Du Dich gewaltig. Kannst froh sein, Deinen Job noch zu behalten. 

Wenn Du bei einer Bank arbeiten würdest, würde die Bank alles tun um Dich wieder los zu werden. Da Du im öffentlichen Dienst bist, zum Glück muss da schon sagen, kannst Du zumindest mit Deinem Chef sprechen und die sachlage erklären. Er kann dafür sorgen, daß Du dann weniger beslastet wirst. Du kannst aber davon ausgehen, daß Du bei künftigen Beförderungen nicht mehr berücksichtigt wirst, da Du nur eine Minderleistung mitbringst. 

Bitte wende dich wegen den besonderheiten an den Personalrat wenn du im öff. Dienst arbeitest. Eine personenbedingte ordentliche Kündigung ist möglich. Eine Abfindung bekommst du damit sicher nicht.

 wenn dein chef merkt das du überfordert bist kann er dich in der probezeit kündigen. davor schützt auch ein festvertrag nicht. abfindung bekommt man nur wenn man gekündigt werden muss (insolvenz....)

weblurch 28.06.2017, 12:21

letzteres stimmt ja auch nicht ganz.

1
schlappeflicker 28.06.2017, 12:21
@weblurch

dann klär mich auf. ich wüsste nicht das man eine abfindung bekommt wenn man regulär gekündigt wird

1
christl10 28.06.2017, 12:25
@schlappeflicker

Wenn Personsl abgebaut werden muss, bekommt man in der Regel als Anreiz auch eine Abfindung, sonst nicht. 

Aber das trifft hier ja nicht zu. 

0

bist du denn schon bei deinem chef auffällig geworden deswegen oder hat irgendjemand eine kritik geäussert? 

du kannst nur das tun was du kannst... wegen fehlendem personal musst du nicht in die Überforderung gehen. oder ist es nicht die menge sondern die art der aufgaben?

was genau überfordert dich?

Albablu 28.06.2017, 19:58

Die Arbeite (en) sind für eine Person nicht zu schaffen, noch dazu in den festgesetzten Fristen. Und es kommt immer mehr dazu. Ich schaffe die Fristen einfach nicht. @ chritl10: Ich habe übrigens nicht geschrieben, dass ich eine Abfindung erwarte oder verlange, sondern wollte nur wissen, ob es diese überhaupt und generell geben könnte. Danke.

0
glasstoepsel 29.06.2017, 16:53

Dieses Problem kennen wohl sehr viele. Nicht genügend Personal und immer mehr Aufgaben. Diese Maschinerie ist wohl nicht zu stoppen außer du findest alleine für dich die Ausgangstür.
Die Arbeitswelt ist die reine Katastrophe!!!!!
Lass dich nicht pushen!!! Schalt einen Gang zurück, spreche deine Situation an , schalte den Betriebsrat ein, Tausch dich mit deinen Kollegen aus.... Wenn du alles getan hast um deine Situation zu verbessern und es ändert sich nichts, bleiben nur 2 Dinge: krank oder Kündigung.
Burn out ist ja mittlerweile ein Begriff.
Vielleicht musst du es drauf ankommen lassen... Die meisten Menschen brauchen einen sehr hohen Leidensdruck bevor sie für sich etwas verändern. 🤔

1

Nein, du kannst nicht wegen Überforderung gekündigt werden. Wenn es zuviel Arbeit gibt, sprich mit deinem Chef, dann muss die Arbeit anders verteilt werden.

weblurch 28.06.2017, 12:20

Seit wann hat eine Überforderung mit der Menge an Arbeit zu tun? Dann wäre es eine Überlastung und keine Überforderung.

1
WhoozzleBoo 28.06.2017, 12:23
@weblurch

komme mit meiner Arbeit nicht nach

Ich verstehe darunter die Menge...

1

ich würde das Thema mal im Team ansprechen und vor dem burnout eine Reha/(Vorsorge-)Kur machen

christl10 28.06.2017, 12:23

Ich denke vor einem Burnout ist er noch meilenweit entfernt, wenn man das Wort überhaupt in den Mund nehmen kann. 

2

HI,
schon mal mit dem Chef od. der Chefin gesprochen ?

Was möchtest Du wissen?