Kündigung wegen Krankheit im Pratikum für Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Insofern du für die gesamte Zeit der Arbeitsunfähigkeit eine entsprechende Bescheinigung fristgerecht bei deinem Arbeitgeber eingereicht hast, kann dich der Arbeitgeber nicht entlassen, beziehungsweise das Praktikum abbrechen.

Jetzt weißt du wenigstens was du von deinem ehemaligen Praktikumsbetrieb und dessen Mitarbeitern zu halten hast.

Inwieweit du meinen Rat annimmst, bleibt einzig und allein dir überlassen. Wenn dir die Sache so wichtig ist und du auf dein Recht pochen willst, musst du dich an die entsprechenden Stellen wenden und am besten vorab versuchen, dass Gespräch mit deinem ehemaligen Arbeitgeber zu suchen.

Ich wünsche dir viel Glück, wie auch immer du dich entscheiden magst. Mein Spruch lautet in solchen Situationen immer "Wer nicht kämpft, hat schon verloren".

Mit freundlichem Gruß

Soldat1991

Das muss in Deinem Vertrag stehen.Das wirst du wohl so hinnehmen müssen.Tut mir Leid.Versuche ein neues Praktikum zu bekommen.

Hast Du eine Probezeit? Wenn ja und die ist noch nicht rum, können die das machen.

Aber so wie Du es beschreibst wollten die Dich loswerden und haben nur einen Grund (wenn auch einen schlechten) gesucht. Du wirst sicher was besseres finden. Aber lass Dir noch ein Zeugnis für die Zeit dort ausstellen; was Du übrigens dann überarbeiten lassen kannst wenn es nicht den Tatsachen entspricht.

Gleiches Schlachtfeld - neue Taktik ;-)

Viel Glück

Was möchtest Du wissen?