Kündigung wegen Eigenbedarf im Falle einer Trennung

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Eigenbedarfskündigung wäre berechtigt und jederzeit mit Dreimonatsfrist möglich. Den Mietern stehen derzeit bei dreijähriger Mietzeit drei Monate zu, erst ab 5 Jahren Mietdauer wären es 6 Monate. Um den Mietern evtl. mehr als drei Monate Zeit einzuräumen eine andere Wohnung zu suchen, wäre es durch aus möglich, mit einer längeren Frist zu kündigen, obwohl derzeit mieterseitig darauf kein Anspruch besteht. Wichtig ist auf jeden Fall, die EBK ausführlich zu begründen und zu erläutern. Es sollte aus meiner Sicht in Bälde zu einem der Eigentümerin passenden Zeitpunkt gekündigt werden. Dadurch können sich alle Parteien längerfristig drauf einstellen.

Wenn sie selbst einziehen will kann sie wegen Eigenbedarf kündigen. Auch wenn sie bis die Mieter ausgezogen sind in einer Mietwohnung wohnt. Sie muß nur einziehen sonst könnte sie Schadensersatzpflichtig sein.

Sie kann jederzeit wegen Eigenbedarf kündigen sofern sie auch wirklich dort einzieht. Die Umstände die dazu führen sind unwichtig.

Und wie lange muß sie nach der Kündigung warten, bis sie einziehen kann (Kündigungsfrist)

0
@little203

Schlimmstenfalls bis die Mieter zwangsgeräumt werden.

0

Was möchtest Du wissen?