Kündigung wegen Ausbildungsfremden tätigkeiten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hast Du diese Problematik schon einmal bei der HWK bzw. in der Berufsschule angesprochen? Denn dort sollte man während der Ausbildung auch Informationen und Unterstützung erfahren.

Ausbildungsfremde Tätigkeiten können ! ein Grund für eine fristlose Kündigung sein, aber das solltest Du mit der HWK abklären.


Kündigung durch den Azubi - Azubi & Azubine - Das Portal für ...

www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/kuendigung-durch-den-azubi.html

§ 22 BBiG Kündigung Berufsbildungsgesetz - Buzer.dewww.buzer.de › Inhaltsverzeichnis BBiG

http://www.azuro-muenchen.de/azubi-beratung/ausbildungsberater/kuendigung-in-der-ausbildung.html

siehe unter: Außerordentliche und fristlose Kündigung

Und von einer 12 wöchigen ALG 1 -Sperre solltest Du ausgehen, wenn Du keinen neuen/ weiterführenden Ausbildungsvertrag hast. Übrigens fällt auch absehbar der Anspruch auf Kindergeld weg.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GroDean
23.10.2016, 22:38

Erstmal vielen dank für die Antwort :)

Also ich hab mit meinem Klassenlehrer und den anderen Lehrern die wir noch so haben gesprochen nur leider leider bin ich auf der G16 in Hamburg... Ich weiß nicht wie es bei anderen ist die auf die Schule gehen, nur sind die Lehrer die Ich hab alles andere als Kompetent.... Also hab ich von denen weiter nichts erfahren können. 

0

In meinen Augen ist das eher ein Grund, um sich mit der Handwerkskammer in Verbindung zu setzen.

Für eine Kündigung aus wichtigem Grund ist das eher zu wenig.

Da musst du wohl doch noch mit deinem anderen Grund konkreter werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst jederzeit unter Einhaltung der Kündigungsfrist kündigen. Eine fristlose Kündigung braucht einen triftigen Grund, der aktuell sein sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist Du vielleicht noch in der Probezeit?Hier ist fristlos kündigen ohne Angabe von Gründen möglich. Ansonsten gilt das, was im Vertrag vereinbart wurde. Den Vertrag hast Du nunmal unterschrieben und da anders raus zu kommen wird schwierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GroDean
23.10.2016, 22:17

In der Probezeit bin ich nicht mehr.

0

Das ist doch auch Elektronik oder ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?