Kündigung während der Ausbildung in der Probezeit, wegen Krankheit

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn der Arztbesuch keine AU ergibt, muss er natürlich anschließend arbeiten gehen. Leider kann der Arbeitgeber innerhalb der Probezeit ohne Angabe von Gründen kündigen. Auf die Krankheit muss er da gar nicht eingehen.

Der Chef meinte sicherlich nur, dass er die Rückkehr in den Betrieb erwartet, falls keine Krankschreibung durch den Arzt erfolgt. Die Krankschreibung hat Ihr Sohn doch sicherlich im Betrieb abgegeben. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass viele Arbeitnehmer nach einem Arztbesuch einfach nicht wieder zur Arbeit zurückkehren und lieber "blau" machen.

Versteh ich nicht - warum Probezeit wenn er schon zuvor ein Praktikum gemacht hat - aber ich würde sagen besser jetzt als während der ausbildung - bei solch einen chef ist die ausbildung eine tortur

Leider kann der Arbeitgeber deinem Sohn wirklich einfach so kündigen; während der Probezeit kann die Kündigung jederzeit und ohne Angabe von Gründen wirksam erfolgen.

Siehe:

Ok, aus irgendeinem Grund zeigt es jetzt nicht den Link an, den ich anhängen wollte???

Gib mal bei google § 22 BBiG ein, da steht das alles drin

Während der Probezeit ist man jederzeit kündbar ohne Angabe von Gründen.

Haloo,

ich arbeite im Bereich Personalwesen.

Also: Innerhalb der Probezeit egal ob Auszubildender oder Arbeitnehmer kann mit einer Frist von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen gekündigt werden.

Für Auszubildende gilt: 1. weiterhin zur Schule gehen 2. mit Hilfe von Schule bzw. IHK schnellstens einen neuen Ausbildungsbetrieb finden.

Allerdings sollte es auch einem Auszubildenden erlaubt sein einmal krank zu werden. Spricht du mit dem Chef oder sucht ein Gespräch mit Ausbildungsleitung bzw. Betriebsrat, wenn es so etwas gibt.

Er besitzt ein besonderes Kündigungsrecht. Mach die Sache nicht hoch, sondern lass ihm freundlich von der Kammer (IHK usw.) eine freundliche Nachricht kommen.

Ich bin Arbeitgeber ;-)

merlchen7 02.10.2010, 14:15

Ein besonderes Kündigungsrecht besitzt er doch erst NACH Ablauf der Probezeit, oder?

0
user735 02.10.2010, 14:25
@merlchen7

In seinem Fall eben nicht, soweit der AG informiert war.

0

Kündigung kann ohne Angabe von Gründen erfolgen

Nein das darf der Chef nicht so einfach.

Helge001 02.10.2010, 14:09

Falsch!!!

0
zueppi65 02.10.2010, 14:13

Überall wo ich nachlese heißt es immer, das in der Probezeit, ohne Angabe von Gründen, schriftlich gekündigt werden kann.

0

Was möchtest Du wissen?