Kündigung Unbefristetes Arbeitsverhältnis?

4 Antworten

Da der Führerschein keine Voraussetzung für den Arbeitsvertrag war, ist das auch kein Kündigungsgrund, wenn Du (noch) keinen hast.

Die Abmahnung ist rechtlich nicht zu beanstanden. Allerdings hast Du einen sehr kleinlichen Chef, wenn Du sonst immer pünktlich bist. Viele AG belassen es da bei einem Gespräch/mündl. Ermahnung und schreiben erst im Wiederholungsfall eine Abmahnung. Allerdings muss der AG die "verschlafene" Zeit auch nicht bezahlen.

36
Allerdings muss der AG die "verschlafene" Zeit auch nicht bezahlen.

Nicht einmal dann, wenn er von der Arbeit geträumt hat ?

:o)

0

Dann kannst du arbeitsrechtlich dagegen vorgehen, wenn es im Arbeitsvertrag nicht erwähnt wurde. Ein Ultimatum wegen des Führerscheins halte ich für sehr fraglich. Ob die Abmahnung wegen einer Verspätung rechtens war, würde ich prüfen lassen.

Der ein FS keine Einstellungsvoraussetzung war, lässt sich daraus auch keine arbeitsrechtliche Maßnahme ableiten.

Es gibt eben nur keine Lohnerhöhung, solange Du keinen FS vorlegen kannst. Damit kannst Du wohl leben.

Die Abmahnung hast Du Dir verdient, das ist so im Arbeitsverhältnis wenn man nicht pünktlich am Arbeitsplatz erscheint.

Abmahnung vom Chef wegen "Lästern"

Guten Abend,

habe ein Problem... Habe eine Abmahnung von meinem Chef bekommen, weil angeblich zwei Kollegen behaupten würden ich hätte schlecht über ihn geredet. z.B. er sei ein Choleriker und würde mit Porzelan schmeißen. Außerdem müsse man aufpassen was man zu ihm sage.

Diese Aussagen stammen ursprünglich von einem andern Kollegen, und es ist sicher nicht unwahrscheinlich das ich mit einer Kollegin darüber geredet habe. Aber dies waren Nie meine Aussagen. Ich bin mir sicher das diese Aussage nur von einer Person stammt, und nicht wie behauptet von 2 Kollegen. Und die Teamstimmung zwischen Chef und Team ist eh schlecht. BR meint er wolle wahrscheinlich nur ein Exempel statuieren um das Team wieder ruhiger zu bekommen.

Es gibt verschiedene Urteile, bei denen Lästern im Team nicht als Abmahnungsgrund gilt (wg. Vertraulichkeit des Wortes .... und anderem; z.B. Arbeitsgericht Frankfurt, Urteil vom 26.01.2005, Aktenzeichen 6 Ca 721/04)

Meine Frage: ist die Abmahnung rechtens, kann ich was dagegen tun, oder sollte ich sie hinnehmen? (noch Probezeit)

Danke im Vorraus

...zur Frage

Motorradführerschein Klassenwechsel von A1 auf A2

Hallo Bikerfreunde,

Seit ein paar Monaten (Sept. 2014) bin ich im Besitz eines A1 Führerscheins. Da ich bald volljährig werde denke ich über ein Upgrade - von A1 auf A2 nach.

Jetzt frage ich mich jedoch wie zeit- und kostenintensiv diese Prozedur denn ist. Muss ich einen erneuten Sehtest vorlegen oder was ist Voraussetzung? Muss ich den A1 Führerschein genau 2 Jahre besitzen um NUR eine praktische Prüfung für den A2 machen zu können oder kann ich auch einfach mit 18 Jahren die Prüfung ohne Theorieteil ablegen?

Danke im Voraus! ;-)

...zur Frage

Arbeitsvertrag Erweiterung?

Halll ihr lieben.

Vielleicht hatte schon jemand mal die Situation wie beschrieben:

man 20.03.2018 wurde eine Erweiterung des Arbeitsvertrag aufgesetzt und wurde von beiden Seiten unterschrieben. Diese Erweiterung beinhaltet das der Arbeitsvertrag auf 5 Jahre festgesetzt wird durch des Bezahlen des Führerscheins Klasse C der Firma.

Heutzutage ist die Theorie auf ein Jahr begrenzt, bis dahin söllte man alles fertig machen. Diese Frist läuft am 23.03.19 ab. In diesem Vertrag wurde festgelegt das bei vorzeitiger Kündigung des arbeitsnehmers anteilig die Summe des führerscheins verlangt werden.

Nur zur Situation:

die Fahrschule legt am 30.01.2019 denn Theoretischen und Praktischen Teil des Führerscheins C ab!

Der Chef sagte zum Arbeitnehmer bis zum 30.01.2019 hast du deine Prüfung abzulegen und zu bestehen, sonst bezahlst du deinen Führerschein selbst!

In in dem zufolge ist der oben vereinbarte Vertrag nichtig. Was kann man jetzt tun oder wie seht ihr das?

Lg

...zur Frage

Führerschein - 2 Achsen Hänger

Guten Abend, liebe Community.

Ich habe eine Frage bezüglich meines Führerschein's. Ich bin im Besitz des Führerscheins Klasse B für PKW und habe zusätzlich im Jahr 2010 einen Führerschein für LKW (bis 7,5t) gemacht.

Nun meine eigentliche Frage: Darf ich einen 2 Achsen-Hänger fahren? Es sollte meines Wissens her ein Tandem-Anhänger für Pkw sein.

Ich soll kommende Woche solch einen Hänger für meine neue Arbeitsstätte fahren und wusste nicht genau was ich meinem neuen Chef auf diese Frage antworten sollte, als er Fragte ob ich diesen Fahren darf.

Danke im vorraus :)

...zur Frage

Abmahnung wegen Strafzettel erlaubt?

hi,

folgendes Problem. Ich hab meinen Führerschein und musste mit einem Firmenwagen zu einem kollegen fahren. Er war bereits dort weil er in der Nähe wohnt und ich hab in der Firma das Material gerichtet. Während der Fahrt rief mein Chef an und sagte ich soll schnell dort sein. Also bin ich mit 80 an einer Grundschule vorbeigefahren (da ich länger mit dem Auto fahre, hab ich es gut unter Kontrolle). jedenfalls wurde ich geblitzt und wegen dem Firmenlogo wird die Rechnung direkt an die Firma geschickt.

Könnten die jetzt eine Abmahnung geben? Und wenn ich den Führerschein verliere, kann ich dann trotzdem noch fahren? Was wäre wenn ich dann nochmal erwischt werde?

...zur Frage

Sind meine 2 Abmahnungen rechtswirkend?

Hallo alle zusammen.

und zwar: Ich habe jetzt die 2. Abmahnung fürs "zu spät kommen" bekommen. Ich kam knapp eine Stunde zu spät zur Arbeit. Doch schreibt man dann nicht in der Abmahnung rein von wann-bis wann man nicht auf der Arbeit erschienen ist? Weil bei mir in der Abmahnung steht: " Trotz mehrmaliger mündlicher Ermahnungen sind Sie zum wiederholten Male heute, dem 09.11.2012 ohne Abmeldung dem Ausbildungsplatz ferngeblieben." Das hört sich für mich so an als wäre ich gar nicht auf der Arbeit erschienen-was aber nicht stimmt. Kann mein Chef das so in der Abmahnung schreiben? Und wie gesagt das ist jetzt meine 2. Abmahnung und bald bekomme ich mein Zeugnis und soweit ich weiß müssten da auch paar "unentschuldigte Fehlstunden" draufstehen, kann er die "unentschuldigten Fehlstunden" für meine 3. Abmahnung nehmen oder könnte ich auch direkt meine Kündigung bekommen und somit dann auch direkt meine Ausbildung verlieren? Ich habe soo Schiss das ich nochmal irgendwann verschlafe, weil ich habe noch knapp ein ganzes Lehrjahr vor mir, also dürfte ich dieses ganze Jahr nie wieder verschlafen?

Ich bitte um Antwort. Danke euch schon mal =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?