Kündigung so ordentlich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Kündigung muß aber heute noch zugehen, also du gibst sie sicher persönlich ab.

Den Urlaub besprichst du gleich bei der Abgabe der Kündigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Schnuggel1996 17.10.2016, 11:38

Genau. Ich werde ihm die gleich geben und er bekommt eine Abschrift, auf der er den Empfang bestätigt und die bekomme ich dann zurück.

1

Bin ich in der Probezeit oder nicht?

Automatisch gibt es keine Probezeit. Also sind die 4 Wochen zum Monatsende oder 15. d Monats lt Gesetz deine Frist.

Wenn du Glück hast nimmt der Chef die Kündigung auch so entgegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fast, Ort und Datum dürfen allerdings nicht fehlen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Schnuggel1996 17.10.2016, 10:15

Ich habe noch Urlaubstage. Müssen die in der Kündigung stehen?

0
Familiengerd 17.10.2016, 11:40

Trotz der drei Ausrufezeichen: Ort und Datum der Verfassung der Kündigung spielen keine Rolle.

Es kommt nicht auf das Darum, an dem die Kündigung geschrieben wurde, sondern auf das Datum, an dem sie dem Arbeitgeber zugeht - und dass muss unbedingt noch heute geschehen!

0
Schnuggel1996 17.10.2016, 15:07
@Familiengerd

Ich habe keine vereinbarte Probezeit aber auch keinen Vertrag. Gilt dann auch 2 Wochen Kündigungsfrist oder 4 Wochen. Bin ich in der Probezeit oder nicht?

0
Familiengerd 17.10.2016, 17:22
@Schnuggel1996

Ich habe keine vereinbarte Probezeit

Wenn keine Probezeit vereinbart wurde (ob beweisbar mündlich oder schriftlich), dann gibt es auch keine verkürzte Kündigungsfrist von 14 Tagen.

Bin ich in der Probezeit oder nicht?

Demzufolge: Nein!

Ohne Probezeitvereinbarung und ohne schriftlichen Vertrag gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen: 4 Wochen/28 Kalendertage zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats.

Wenn der Arbeitgeber die Kündigung heute noch erhält (das ist dann nur noch durch Abgabe an ihn persönlich oder einen Beauftragten möglich, nicht mehr durch Einwurf in den Firmenbriefkasten), dann kannst Du frühestens zum 15.11.2016 kündigen, dann wieder zum 30.11.2016.

1

Das ist ok so.

Natürlich musst Du noch Datum und Unterschrift hinzugeben.

Du bist doch in der Kündigungsfrist, oder?

Dachte mir nur, denn gesetzlich hättest Du ja 4 Wochen....aber gut, das war ja nicht die Frage.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?