Wie schreibe ich eine Kündigung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du am 29.2. deinen letzten Arbeittag haben willst, dann kündigst du auch "zum 29.2." und nicht zum 15.2.

Du musst nur deine Kündigung mindestens 14 Tage vorher im Betrieb abgegeben haben. Da die Frist erst einen Tag nach dem Eingang beginnt, reicht dazu der 15.2. nicht. Da vor dem 15.2. ein Wochenende liegt und der Betrieb vermutlich keine Personalabteilung hat, die am Wochenende arbeitet, solltest du die Kündigung schon spätestens am 12.2. abgegeben haben. Du kannst sie natürlich auch per Post schicken, so dass sie sicher an diesem Tag dort ist. Besser du gibst sie persönlich ab und lässt dir den Empfang bestätigen oder nimmst einen Zeugen mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VitaRRocks
23.01.2016, 16:48

Vielen Dank für die informative hilfreiche Antwort !! 

0
Kommentar von VitaRRocks
23.01.2016, 16:51

Kann mein Arbeitgeber denn sagen, das ich nicht mehr kommen brauche? Auf einen Aufhebungsvertrag las ich mich nämlich nicht ein.  

0

Ob Dein Arbeitgeber ab 12. Februar im Urlaub ist oder nicht, spielt keine Rolle. Es wird wohl in der Firma noch andere Mitarbeiter geben (z.B. Personalbüro) die die Kündigung in Empfang nehmen können. Sonst könnte ja kein AN mehr kündigen wenn der Chef im Urlaub ist.

Wenn Deine Kündigung am 12. Februar im Betrieb eingeht (egal ob beim Chef, der Sekretärin, dem Personalbüro oder dem Empfang), läuft die Kündigungsfrist von 14 Tagen ab dem 13. Februar und der 29. Februar ist der letzte Tag der Betriebszugehörigkeit.

Gib die Kündigung persönlich ab und lass Dir auf einer Kopie den Empfang bestätigen. Wenn Du die Kündigung mit der Post schickst, solltest Du das per Einwurfeinschreiben tun und einen Zeugen haben der weiß, was im Brief steht. Bitte Postlaufzeit beachten.

Du musst aber aufpassen, dass die Kündigung nicht zu früh im Betrieb ist. Da Du in der Probezeit bist kann der AG Dir, sollte die Kündigung z.B. am 11. Februar eintreffen, am 12. Februar eine "Gegenkündigung" geben. Dann passiert genau das was Du nicht möchtest. Die Frist würde am 13. Februar anfangen zu laufen und der 26. Februar wäre Dein letzter Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VitaRRocks
24.01.2016, 13:40

Vielen Dank für die informative, hilfreiche Antwort !

Ich werde dafür sorgen das es genau am 12. Februar, persönlich entgegengenommen wird, dann werde ich auch keine Probleme haben. 

0

Wenn Dir bekannt ist, dass Dein Chef ab dem 12.2. in Urlaub ist, solltest Du fairerweise Deine Kündigung davor abgeben. Du kannst dann zum 29.02. kündigen, denn das ist der letzte Tag in diesem Monat. Vielleicht hast Du noch etwas Urlaub und kannst den am Schluss noch nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?