Kündigung schreiben - muss ich einen grund nennen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Rechtlich gesehen musst du nur schriftlich (Brief), fristgerecht zugegangen, unter Einhaltung der vertraglichen bzw. gesetzlichen Frist und mit Unterschrift(en aller im Mietvertrag genannten Mieter!) Kündigung erklären:

"Hiermit kündige ich zum 31.01.2014 meinen Mietvertrag der EG-Wohnung in der Mustergasse 11."

Was spräche aber dagegen, zumal wenn Renovierung geschuldet wäre, Porto zu sparen und gleich zu ergänzen: "Können wir rechtzeitig eine gemeinsame Besichtigung für die KW 1 vereinbaren? Ich hätte am ... ab ... Uhr oder .... gegen ... Uhr Zeit dafür."

Oder dem Vermieter, der mit deiner Kündigung nur Zeit und Aufwand hat, höflich zu erklären: "Meine Freundin und ich möchten gerne zusammenziehen / Leider muss ich beruflich bedingt nach ... umziehen ..." oder sich zu bedanken: "Für das stets faire und vertrauensvolle Mietverhältnis danke ich Ihnen."

Gutes Karma ist bei ausstehender Renovierung, Mängelbeseitigung, Kautionserstattung usw. schon günstig - jemandem rechtswirksam seine Kündigung hinzuknallen stimmt den Empfänger erst einmal missmutig :-O

G imager761

Nö, du schreibst einfach, dass du dein Mietverhältnis fristgerecht zum so und so vielten kündigst und gut ist. Bedenke aber, dass viele Vermieter und Wohnungsgesellschaft eine Kündigungsfrist von 3 Monaten haben. Sollte im Mietvertrag drin stehen.

Als Mieter mußt Du, wenn Du fristgerecht, kündigen willst keinen Grund angeben.

Ein Dreizeiler genügt.

Sehr geehrter Vermieter,

Hiermit kündige ich meinen Mietvertrag vom ... fristgerecht zum ...

Unterschrift

Wichtig ist das dem Vermieter die Kündigung fristgerecht zugeht. Das wäre jeweils spätestens der 3. Werktag, inkl. Samstag, eines Monats wenn Du zum Ende des übernächsten Monats kündigen willst.

Das ist absolut nicht erforderlich..formlos, daß Du zur gesetzlich vorgeschriebenen Frist den Mietvertrag zum...kündigst.

Einen Grund musst du nicht angeben, du musst nur die Kündigungsfrist einhalten. Vorlagen findest du im Internet.

Nein, musst du nicht. Du musst die kündigungsfrist einhalten, mehr nicht. Am besten formulierst du ungefähr so:

Sehr geehrter Herr/Frau xy,

fristgerecht zum ...... kündige ich das am ...... geschlossene Mietverhältnis für die Wohnung (hier Adresse einfügen oder Mietnummer falls du sowas hast)

Ich bitte um schriftliche Bestätigung der Kündigung.

Mit freundlichen Grüßen

ich denke das sollte reichen.

Ich bitte um schriftliche Bestätigung der Kündigung.

Dann aber eine Kopie/Zweitschrift und einen frankierten Rückumschlag beilegen.

0

Nein, du musst keine Begründung angeben. Das müsste nur der Eigentümer, wenn er dir kündigen wollte!

Du brauchst dich nur an die Kündigungs -Frist zu halten.

Steht im MV.

Und dann schreibst du :Hiermit kündige ich meine Whg. bis zumXXXXX

GRünde braucht es keine.

pw

du schreibst: du möchtest die wohnung zu demunddem datum kündigen. grund angeben ist nicht nötig.

Nein. Du kündigst zum so und so vielten und fertig.

Was möchtest Du wissen?