Kündigung persönlich abgegeben oder per Post schicken?

2 Antworten

Juristisch bist Du nur auf der sicheren Seite bei persönlicher Übergabe gegen Quittung oder vor Zeugen oder bei einem Einschreiben mit Rückantwort, wenn man mal von der exotischen Variante der Zustellung durch eine Gerichtsvollzieher absieht.

Danke, dann werde ich es mir bei persönlicher Übergabe quittieren lassen von meinem Chef.

0

Bei Kündigungen per Post immer als Einschreiben versenden, besser noch mit Rückschein. Kostet zwar etwas mehr, aber Sicher ist Sicher. Persönlich abgeben geht auch, aber bitte mit Quittung, Datum und Uhrzeit. Das hört sich pingelig an, aber...na ja!

Muss ich Kündigung persönlich abgeben?

Hallo,

ich habe neue Arbeit gefunden und muss/möchte in der Alten Firma kündigen, da ich eigentlich keine Lust habe meinen Chef die Kündigung direkt zu überreichen wollte ich nachfrage, ob es nicht auch reicht diese per Post zu schicken.

Ich würde sogar einen Briefumschlag und eine Briefmarke reinlegen, damit er mir eine Kopie zukommen lässt.

Ist das zulässig?

Danke.

...zur Frage

'Hiermit kündige ich das bestehende Arbeitsverhältnis vom xxx' - welches Datum bei Verlängerung?

Hallo,

ich möchte mein bestehendes Arbeitsverhältnis kündigen. Mein erster befristeter Vertrag ist aus 07/2013, 08/2014 wurde der Vertrag nochmal befristet verlängert. Meine Frage ist nun, welches Datum gebe ich in der Kündigung an (hiermit kündige ich das bestehende Arbeitsverhältnis vom xxx) ? Danke!

...zur Frage

Kündigungsdatum - 01. war am Wochenende?

Hallo,

heute habe ich kurzfristig ein neues Jobangebot bekommen bei dem ich kurzfristog anfangen könnte. Aktuell habe ich noch ein bestehendes Arbeitsverhältnis ohne Probezeit mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen zum 15. oder zum Ende des Monats.

Gerne würde ich dort schon am 01. Oktober beginnen. Jetzt ist meine Frage, da der 1. September ein Samstag war, bzw. der 2. ein Sonntag. Ob ich nun noch zum 01. Oktober kündigen kann. Bzw. zu Ende September?

Eine andere Möglichkeit wäre natürlich eine Einigung mit meinem Chef, da ich sowieso noch meinen gesamten Jahresurlaub hätte und den ja dann ab Kündigung einreichen würde.

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Darf mein Chef mir verbieten, unserem Kunden von meiner Kündigung zu berichten?

Es ist so, dass ich im Laufe der Woche kündigen werde, und schon durch meine ehemaligen Kollegen ahne, dass mein Chef mir verbieten wird, unserem Kunden von meiner Kündigung zu berichten. Ich arbeite in einer Spedition und behandele den Großkunden alleine und sehr zufriedenstellend für alle Partein :-) Mit meiner Kündigung wird es keinen Ersatz geben und der Großkunde wird uns über kurz oder lang kündigen, bzw. keine Aufträge mehr geben. Darf mein Chef mir dann verbieten, unserem Großkunden von meiner Kündigung zu erzählen?

...zur Frage

Was bedeutet "hilfsweise fristgemäße Kündigung"?

Hallo,

ich möchte mein Arbeitsverhältnis kündigen. In meinem Vertrag steht folgender Satz "Eine fristlose Kündigung gilt in jedem Fall als hilfsweise fristgemäße Kündigung"

Habe ich das richtig verstanden, dass wenn ich fristlos kündige, dass dies als fristgemäße Kündigung gilt?

...zur Frage

Kündigungstermin verpasst

Soll am 1.3. eine neues Arbeitsverhältnis beginnen, konnte nicht fristgerecht kündigen da ich vom meinen neuen Chef zu spät bescheid bekommen habe. Gibt es eine weg eine Kündigungfrist zu umgehen? Oder was kann passieren wenn ich meine Kündigung abgebe aber sonst nicht mehr komme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?