Kündigung ohne Grund/Recht auf Abfindung?

18 Antworten

Gibt viele Faktoren von denen das abhängt. Wenn du einfach so gekündigt wirst, und seit 8 Jahren einen Vertrag hast bekommst du sicherlich abfindung. Du solltest dir dringend einen Anwalt suchen der auf das Arbeitsrecht spezialisiert ist. Da du jetzt arbeitslos bist könnte es sogar sein das du Beratungshilfe vom Amtsgericht gewährt bekommst, am besten mal anfragen. Dann ist die anwaltliche beratung kostenlos für dich!

Ohne Grund sowieso nicht... ja der person steht ein Abfindung zu.... Die Person kann sogar vor dem Arbeitsgericht auf Fortbeschäftigung klagen, so wie ich das weiss... das mit den arbeitsstunden sollte im arbeitsvertrag geregelt sein... am besten sich nen anwalt für arbeitsrecht suchen... der hilft sicher... da die meisten arbeitgeber wenn sie anwalt und vor allem arbeitsgericht hören auf einmal ganz anders denken...;) nur leider ist so eine vorgehensweisse in der branche nix neues....leider...

Ohne Grund sowieso nicht... ja der person steht ein Abfindung zu

keine Ahnung wo du das her hast, es ist definitiv falsch!

2

Leider glauben viele Arbeitnehmer, dass in jedem Kündigungsschreiben eine Begründung stehen muss und dass bei jeder arbeitgeberseitigen Kündigung eine Abfindung zu zahlen wäre. - Grundsätzlich muss jedoch eine ordentliche Kündigung nicht im Kündigungsschreiben begründet werden (erst vor Gericht wäre das nötig) und besteht auch kein Anspruch auf Abfindung - siehe auch: http://www.abfindunginfo.de/kundigung-entlassung-abfindung.html

Neuer Job, was brauche ich..?!

Hallo Leute, ich habe zur zeit in 400 euro job und bin dementsprechend noch über meine Eltern versichert. Da ich bald aber ein vollzeit job machen werde wird sich das ändern habe ich gehört..?? Muss ich i-welche unterlagen besorgen und mein arbeiter geber geben oder meldet der mich an und ich muss mir keine gedanken machen?? Wäre nett wenn mir jemanden einwenig informationen geben kann..?? Muss ich auch andere unterlagen wie eine lohnsteuerkarte besorgen?? Danke

...zur Frage

Papierkorb im Eingangsbereich wurde durch Vermieter entfernt

Jahrelang stand ein Papierkorb im Eingangsbereich des Miethauses. So konnte man nicht benötigte Werbung etc. darin entsorgen. Bislang wurde der Inhalt des Papierkorbs durch die Reinigungsfirma entsorgt. Nun wurde dieser Behälter entfernt. Auf meine Nachfrage bei der Vermietungsfirma wurde mir gesagt, das wurde bislang nur geduldet, wir hätten darauf keinen Anspruch. Das mag ja richtig sein, nur wird das Papier jetzt auf den Boden geworfen, was ja auch nicht im Sinne des Erfinders ist. Meine Frage bezieht sich jetzt darauf: Darf ich einen eigenen kleinen Papierkorb dahinstellen und den Inhalt durch die Mieter selber entsorgen lassen? Ich würde den Behälter entsprechend beschriften, so dass die Reinigungsfirma dammit nichts mehr zu tun hat.

...zur Frage

Was sind vor und Nachteile von Tarifverträgen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer?

Frage steht oben :) BITTE sinnvoll antworten!

...zur Frage

Abfindung in Kleinbetieb

Besteht ein "Anspruch" auf eine Abfindung, wenn man seit 19 Jahren in einem Kleinbetrieb beschäftigt ist (max. 10 Mitarbeiter) und der Chef aus wirtschaftlichen Gründen kündigt?

Die gekündigte Mitarbeiterin soll eigentlich nach 3 Jahren aus der Elternzeit zurück kehren, jedoch möchte der Chef diese nicht mehr beschäftigen.

Danke!

...zur Frage

Abfindung von lohn abgezogen!?

Hallo, wurde Ende Februar gekündigt und beurlaubt bis 30.märz hab aber ein Darlehen offen gehabt, das mir als Abfindung gutgeschrieben wurde. Heute habe ich dann mein Lohn bekommen der nichtmal 1/3 hoch ist mit der Begründung das er meine Darlehen-Abfindung versteuern musste. Ist das alles rechtens abgelaufen??!!! Danke schonmal für die Antworten.

...zur Frage

Objekt wegnahme wegen krankheit?

ich bin seit 13 Jahren in einer Reinigungsfirma beschäftigt,jetzt bin ich krank geworden und seit 2 Monaten krankgeschrieben.Bald geh ich wieder arbeiten und erfahre das die Objekte in denen ich gearbeitet habe mir weggenommen werden und ich wo anders eingesetzt werde dazu noch bekomme ich nicht die gleichen Stunden wie vorher.Darf mein Arbeitgeber das mit mir machen? Der Kunde war immer zufrieden mit meiner Leistung.Darf er mir wegen Krankheit Objekte wegnehmen und die tägliche Stundenzahl kürzen.Über jeden Rat würde ich mich sehr freuen, denn ich weiß jetzt nicht was ich tun soll bin verzweifelt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?