Kündigung ohne Genehmigung vom Jobcenter?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

So lange Ihr keine Zuschüsse für Umzug und/oder die Kaution vom JC haben wollt und die neue Wohnung den örtlichen Richtlinien entspricht könnt Ihr kündigen und umziehen wann Ihr wollt.

Das Jobcenter sagt wir sollen erst da und dahin um das zu Klären.

Was genau ist damit gemeint?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LenaaLiebtMaja
22.07.2016, 13:00

unsere Wohnung ist voll mit Schimmel, Nasse Wände und der boden Lösst sich auf gut Deutsch alles ist kaputt! wir sollen doch erst zum Mieterschutzbund und die sollen sich kümmern. Wir haben dem Jetzigen Vermieter oft Geschrieben angerufen etc. Er macht einfach nichts. ich bin gegen Schimmel erlergisch und werde nur noch krank. Die Wohnung ist im Rahmen für 2 Personen und die Kaution können wir selber zahlen

0

Das ist kein Problem wenn ihr auf die Leistungen vom Jobcenter verzichtet bzw. durch eigenen Lohn von Leistungen unabhängig seid.

Wenn ihr jedoch Leistungen vom Jobcenter bezieht geht es nur mit Einwilligung......sonst können zu Recht Leistungen gekürzt/gestrichen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Umzug muss bewilligt werden. Für eine andere Wohnung braucht ihr die Zustimmung. Es wird in der Regel durch das JC eine Auswahl von drei Vorschlägen vorgenommen.

Ohne Zustimmung bekommst du keine Leistung für Unterkunft und Heizung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn die neue Wohnung von den Unterhaltskosten her teurer ist kann das zur Konsequenz haben das das Amt Zahlungen dementsprechend verringert. Einfach umziehen geht nicht da wenn ihr Leitungen bezieht das Amt wissen muss wo ihr seid zwecks Vermittelbarkeit. 

Hoffe konnte helfen . Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn ihr keine staatlichen Leistungen in Anspruch nehmen wollte, könnt ihr natürlich jederzeit kündigen und umziehen wohin ihr wollt ....

wen allerdings die Miete durch das Jobcenter übernommen werden soll, msus diese angemessen sein (genauso wie die Wohnungsgröße) es muss also alles vorher abgeklärt werden ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlimmstenfalls bekommt Ihr keine Miete für die neue Wohnung vom Jobcenter bezahlt. Im Klartext: Entweder Ihr müsstet die Mietzahlungen ganz allein aus eigenen Finanzmitteln begleichen oder einer aus Familien- und Freundeskreis übernimmt diese Verpflichtungen für Euch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?