Kündigung, neuer Job vor Ablauf der Kündigungsfrist

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Versicherung ist das geringste Problem, das wechselt normalerweise. Man sagt aber immer, einen Arbeitnehmer aufhalten, der gehen will, geht gar nicht. Einfach mal mit deinem jetzigen Arbeitgeber sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du als hiwi arbeitest, dann sollte es kein problem sein mit deinem institut eine formlose lösung zu finden.

ansonsten: du musst für dich abwägen, was besser ist. meine lebenserfahrung hat gezeigt, dass es keinen sinn macht, sich um diie belange eines verfliessenden arbeitnehmers zu kümmern. es geht um deine zukunft, nicht um die vergangenheit. notfalls übernimmt ein rechtsanwalt die angelegenheit mit deinem verflossenen arbeitgeber, was in aller regel noch besser ist, als irgendwelche bedingungen des alten arbeitgebers zu beachten.

annokrat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

frag nach ob du aufhebungsvertrag macehn kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nehme bis zum 14.11 noch deinen Urlaub, und den Rest lasse dir Auszahlen! Wäre für beide seiten am einfachsten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?