Kündigung nach Probezeit, trotz guter Leistung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Problem wie bei allen anderen Arbeitsstellen auch, ist die Tatsache dass man mit Menschen zusammenarbeiten muss. Und dann kommt es eben nun mal dazu, dass man manchmal auf Menschen trifft die einen nicht mögen. Und deine Vorgesetzte scheint genau so eine Person zu sein. Denn wenn sie an so gut wie allem bei dir etwas auszusetzen hat, dürfte es recht schwierig werden in der Zukunft miteinander kollegial zusammenzuarbeiten.

Ich vermute mal, dass sie dich einfach nur noch weiter beschäftigen bis zum Ende der Probezeit, weil es schön praktisch ist jemanden zu Entlastung da zu haben. Aber nach allem wie die Sache bisher aussieht, wird am Ende der Probezeit dann auch Schluss sein. Die Frage ist, ob du dich bis dahin weiter ausnutzen und anmeckern lassen willst. Da würde ich doch eher rechtzeitig kündigen und die Zeit nutzen, um mir etwas anderes zu suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IvetKatherine
21.10.2016, 12:28

Das Problem ist, wenn ich kündige, bekomme ich eine Sperre und kein Geld mehr vom Amt und ich muss meine Miete zahlen ...

0
Kommentar von GoodFella2306
21.10.2016, 12:29

dann musst du es, so leid es mir tut, bis zum Ende durchziehen. Vielleicht hast du ja Glück, und es ändert sich noch was, weil du ja den Eindruck machst dass du deine Arbeit vernünftig ab lieferst. Vielleicht ändert sich ja die Einstellung deiner Vorgesetzten noch. Ich drücke dir die Daumen!

0

Ohje das tut mir leid für dich.

Andere Frage; möchtest DU denn nach der Probezeit da noch weiter arbeiten?? Finde es schon alleine sehr persönlich wenn man die Kleidung schlecht redet oder die normale Tonlage sowie die Stimme... Wirst du dich denn da wohl fühlen können oder irgendwann mit Bauchschmerzen zur Arbeit kommen?

Denke auch, dass sie dich kündigen wird kurz vor Ende der Probezeit (wie lange hast du die denn dort?)

Du kannst dich ja in der Zwischenzeit irgendwo anders bewerben. Wenn du eine andere Stelle hast, kannst du da ja kündigen. Zeit hast du ja jetzt erstmal noch. In der Zwischenzeit kannst du mal schauen was andere denn mit ihr reden wegen Bonabbruch etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Romaschka42
21.10.2016, 13:37

*wie andere mit ihr reden, so meinte ich das

0

In der Probezeit braucht es keinen Grund für eine Kündigung. Prizipiell kann sie dir auch kündigen weil ihr deine Nase nicht gefällt. 

Die Frage die du dir stellen solltest ist, ob es das wert ist in einem solchen Job mit solchen Kollegen weiter zu bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IvetKatherine
21.10.2016, 12:14

Ich lebe noch vom Arbeitsamt und wenn ich kündige, dann bekomme ich eine Sperre und kein Geld mehr. Weder vom Job, noch vom Amt. Deswegen kann ich mir das nicht leisten

0

Das einzige, was ich nicht nachvollziehen kann, ist, warum sie Dir NACH der Probezeit kündigen wollen. Währenddessen wäre doch viel einfacher...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IvetKatherine
21.10.2016, 12:13

Weil sie "hoffen", dass sich das ändert und ich dann da weiterhin arbeiten darf. Aber sollte sich bis nach der Probezeit nichts ändern, darf ich dort nicht mehr arbeiten

0

Was möchtest Du wissen?