Kündigung nach der ersten Arbeitswoche in neuem Job?

7 Antworten

Innerhalb der Probezeit kann jeder, Du oder der Arbeitgeber, ohne Angabe von Gründen kündigen. Guck in Deinen Arbeitsvertrag, da muss das drinstehen.

Tja, zeigst du Schwäche werden sie sie ausnutzen....wenn die mich einmal dumm anmacht mach ich ihr schon klar wen sie da vor sich sitzen hat aber wenn du natürlich anfängst zu weinen (nicht böse gemeint) gibst du solchen leuten nur noch mehr "futter"

nur weil sie ärztin oder sonst etwas ist heißt das nicht automatisch das sie klüger oder besser ist ;) fahr ihr ins wort und frag was sie sich einbildet, arbeitsverhältnis ist das natürlich keines, geh zur arbeiterkammer und die werden ihr dann schon einen netten brief schreiben. Auch der Chef darf einen nicht mobben

''geh zur arbeiterkammer''

  • Bist du aus Österreich?
0

Hallo,

nun bin ich für einige Woche erstmal krankgeschrieben und habe auch schon ein paar Vorstellungsgespräche gehabt. Ich weiss nicht, ob ich das Risiko eingehen soll und meinen Arbeitgeber um ein Aufhebeungsvertrag auf Mitte Juni erbitten soll. Denn ich könnte auch schon Mitte Juni wo anders anfangen zu arbeiten. Oder ob ich Ende des Monats Mai auf ende Juni kündigen soll (ich habe in meiner Probezeit eine 4 wöchige Kündigungsfrist). Das Problem ist, dass ich, da ich noch keine 4 Wochen dort gearbeitet habe , keinen Lohn erhalte und ich nicht weiss wie ich meine Wohnung und alles bezahlen soll.

Was würdet ihr machen? Um AUfhebungsvertrag bitten oder regulär auf Ende Juni kündigen?

ich habe nun bis zum Ablauf der Kündigungsfrist 30.04 eine Fortzahlung der Bezüge 

0
@julia8600

das tröstet mich jedoch in keiner weise

ich habe nix schlimmes getan und das ist sehr ungerecht 

0

Was möchtest Du wissen?