Kündigung nach 6 Monaten Probezeit

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Urlaubsanspruch bleibt erhalten.

Ob der Arbeitgeber kündigen kann, hängt von der Prognose ab. Wenn weiterhin dauerhaft mit Ausfällen zu rechnen ist, kann dem Arbeitgeber nicht zugemutet werden, den Arbeitsplatz unbesetzt zu lassen. Dann wäre dir ohne weiteres zuzumuten einen E;-Renten-Antrag zu stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine ordentliche (fristgemäße) Kündigung ist unabhängig von der Erkrankung immer möglich - auch während der Krankenzeit. Die Kündigung braucht auch nicht vom Arbeitgeber begründet zu werden.

Eine Kündigung wegen der Erkrankung der Erkrankung ist nur möglich, wenn die Prognose für eine Genesung negativ und deshalb keine Weiterbeschäftigung möglich ist.

Bei ordentlicher Kündigung besteht auch selten ein Anspruch auf eine Abfindung (siehe http://www.abfindunginfo.de/abfindung.html).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein AG kann dich auch kündigen, wenn du krankgeschrieben bist. Während der Probezeit sogar ohne Grund, Ein Anspruch auf Abfindung hast du nicht,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?