Kündigung Mietvertrag Ende Februar Übergabe - angekündigt Zeit bis Ende März für neue Wohnung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hä...?

Wenn du ordnungsgemäß gekündigt wurdest, dann kann sie dich sehr wohl einfach so vor die Tür setzen. Also nicht sie selbst, aber ein beauftragter Gerichtsvollzieher zum Beispiel.

Das mit der Mietminderung bei Mängeln der Wohnung, wie kein warmes Wasser und so, ist deine Sache. Da hast natürlich die Möglichkeit zu.
Aber die Kündigung ist ja wieder eine andere Sache.
Du kannst nicht hingehen und sagen "die Kündigung gilt nicht weil die Wohnung mangelhaft ist/war"...

Und ob die Vermieterin oder der Mieter Schnee räumen muss, das regelt der Mietvertrag bzw. die Hausordnung. Ist eher selten das ein Vermieter das selbst macht, meist geht die Pflicht auf die Mieter über.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte entschuldige, aber die Frage ist unverständlich.

Wer hat gekündigt und zu welchem Datum? Falls der Vermieter gekündigt hat, mit welcher Begründung?

Was hat der Mieterbund mit der neuen Wohnung zu tun?

aber was kann ich machen da keine Heizung und warm Wasser evtl. Schadenersatz?

Nein, du kannst die Miete mindern - in welcher Höhe das angemessen ist, solltest du mit dem Mieterbund oder einem Fachanwalt klären.

Da du noch nicht ausgezogen bist, obwohl anscheinend die Kündigungsfrist um ist, hat wenn dann eher der Vermieter Anspruch auf Schadenersatz: eventuelle Hotelkosten des Nachmieters, Kosten der Räumungsklage usw.

Auch Schnee wird nicht mehr geräumt und gestreut

Schau mal in deinen Mietvertrag oder die Hausordnung, ob du nicht selbst dazu verpflichtet bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat der Mieterbund mit der neuen Wohnung zu tun?

Wenn Du im Dezember gekündigt hast, ist die Frist 3 Monate, also Ende März (je nachdem,  wann genau die Kündigung beim Vermieter war).

So lange müsstest Du also auch Miete zahlen. Aber es ist Dein gutes Recht die zu mindern unter den gg. Umständen.

Und wenn Du gekündigt hast, musst du Dich ja auch langsam um eine neue Wohnung kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Fragestellung ist ungenau, bzw. irreführend.

Wer hat denn das Mietverhältnis gekündigt? Der Vermieter? Wenn ja, mit welcher Begründung? Mit welcher Frist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal hinsetzen, tief durchatmen und dann noch mal die Frage stellen und zwar so, dass Außenstehende auch verstehen, worum es überhaupt geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?