Kündigung meines AV?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie schon ausgeführt wirst Du wohl mit dem Arbeitsamt reden müssen, ob Du eine Sperre bekommst. Allerdings werden die keinen zusätzlichen Urlaub bezahlen wollen und das zu Recht!

Kündige Deine Arbeitsstelle zum 31.03. und fang im April eine neue an. Das Problem Arbeitsamt taucht dann auch nicht auf.

ANTWORT VON Silverstring - Ich hatte dir damals schon gesagt, dass du so schnell wie möglich zur Arbeitsagentur gehen sollst. Warum hast du dich da nicht einfach beraten lassen?

Mag vielleicht daran liegen, dass die AfA keine Rechtsberatung diesbezüglich geben darf, sie ist a.) dafür nicht zugelassen und b.) ist dies nicht deren Aufgabe...

Ausserdem ist es ein Türkischer Friseursalon

Die Schublade solltest du zulassen, das wäre Diskriminierung...

Ständig unvollständige und zuspäte Gehaltszahlungen sind ein wichtiger Grund für eine Kündigung - je nach dem wie ausgeprägt auch für eine außerordentliche Kündigung. Die Zahlung von Vergütung ist die Hauptpflicht des Arbeitgebers und er verstößt damit gegen einen wesentlichen - wenn nicht sogar gegen den wichtigsten Vertragsbestandteil.

Natürlich kommt es auch darauf an, wie dein Fallmanager auf dem Amt so tickt, was sich jedoch wenn man das schlüssig darlegen kann schnell heilen lässt sollte er da Ärger machen. Du kannst aber auch mal dezent dich mal mit der Friseurinnung oder der Handwerkskammer zusammensetzen - die sind bei Nestbeschmutzern da recht empfindlich.

Ansonsten bliebe noch, den Arbeitgeber abzumahnen - was u.U. auch zur arbeitgeberseitigen Kündigung führen kann was für dich aber ja dann zum Vorteil wird und es keinen Stress mit der AfA gibt. Deine Außenstände müsstest du aber ggf dann einklagen

Silverstring 27.01.2013, 11:29

Mag vielleicht daran liegen, dass die AfA keine Rechtsberatung diesbezüglich geben darf, sie ist a.) dafür nicht zugelassen und b.) ist dies nicht deren Aufgabe...

Nun, dann haben wir wohl vermutlich Glück gehabt, dass die zuständigen Sachbearbeiter uns nicht mit "das ist nicht meine Aufgabe" abgespeist haben und es auch nicht als Rechtsberatung angesehen haben uns mitzuteilen, unter welchen Umständen wir Arbeitslosengeld beanspruchen können und unter welchen nicht.

0
stelari 27.01.2013, 14:30
@Silverstring

Was damit nicht nur gegen die interne Arbeitsanweisung ist sondern auch noch eine Ordnungswidrigkeit darstellt wegen unerlaubter Rechtsberatung

0

kann man da nicht was machen ????

Ich hatte dir damals schon gesagt, dass du so schnell wie möglich zur Arbeitsagentur gehen sollst. Warum hast du dich da nicht einfach beraten lassen?

Wichtiger Grund oder nicht - wenn du kündigst, ist es deine Schuld, dass du da nicht weiterarbeiten kannst und natürlich gibt es dann eine Sperre.

Familiengerd 27.01.2013, 13:39

@ Silverstring:

Deine Behauptung "Wichtiger Grund oder nicht - wenn du kündigst, ist es deine Schuld, dass du da nicht weiterarbeiten kannst und natürlich gibt es dann eine Sperre." ist schlicht und einfach falsch (um nicht krasser zu werden und "Quatsch" zu sagen!).

Bei einer Eigenkündigung aus wichtigem Grund gibt es selbstverständlich keine Sperre des Arbeitslosengeldes von 3 Monaten durch die Arbeitagentur

0
Silverstring 27.01.2013, 13:53
@Familiengerd

Ein wichtiger Grund ist es, wenn der Lohn ganz ausbleibt (ich glaube, es sind 2 Monatsgehälter) und nicht, wenn er immer wieder zu spät gezahlt wird.

Mit "wichtiger Grund oder nicht" meinte ich, dass es egal ist, ob es für die Fragestellerin ein wichtiger Grund ist.

Hätte mich besser ausdrücken sollen. Liegt aber eben auch daran, dass das Geld von Anfang an nicht pünktlich gezahlt, aber eben auch nichts dagegen unternommen wurde, weswegen es mE eben gar nicht so wichtig sein konnte.

0

Wie wäre es wenn du einfach mal direkt beim Amt nachfragst was du machen kannst...

Oder du gehst zur entsprechenden Gewerkschaft und informierst dich dort, die können dir normalerweile besser weiterhelfen als wir hier im Forum.

Und im äußersten Notfall gibts noch Anwälte für Arbeitsrecht, und in manchen Städten bzw. sogar in manchen Internetforen gibt es Experten die man zu so Themen befragen kann...

Und so antworten wie die von ScaryMu vergisst am besten gleich wieder... ;-)

OWL34 27.01.2013, 06:43

hast du evtl. ein Forum im Kopf ?

0
LeoDa 27.01.2013, 06:48
@OWL34

leider nein, da ich selbst zum glück noch keine probleme mit meinen arbeitsverträgen hatte... aber das lässt sich bestimmt googeln...

0
OWL34 27.01.2013, 07:12
@LeoDa

ja ned schlecht allerdings kostet

0
LeoDa 30.01.2013, 07:22
@LeoDa

und, bist du weiter gekommen?

0

Wenn du selber Kündigst dann hast du kein Kündigungsschreiben in der Hand das Arbeitsamt wird dir dann 3 Monate alle Leistungen Sperren die du bekommen würdest.

Wenn man dich dort Kündigt dann bekommst du ein Kündigungsschreiben und kannst damit dann zum Amt gehen und sagen so und so sieht es aus und bekommst dann auch deine Leistung.

Wenn man dir sagen sollte warum sollten wir dich Kündigen gehe doch selber sagen dann kläre ich das für dich wenn du es möchtest so das du das schreiben bekommst um keine Probleme beim amt zu bekommen...

OWL34 27.01.2013, 06:33

ja aber man muss ja begründen warum man gekündigt hat ! hatte es schon mal mit dem lohn etc da hab ich auch keine Sperre bekommen,

in wie fern willst du denn da was klären ?

0

Wenn du kündigst dann bekommst du eine Sperre von Arbeitsamt von 3 Monaten...

Was du machen kannst ist mit dem Salon reden das sie dich Kündigen sollen.

Muss du denen das erklären und dann kann man da was machen denke ich.

Ich könnte auch für dich da anrufen und es für dich klären so das du keine Sperre vom Amt bekommst das ist kein Problem.

Auf jedefall darfst du nicht kündigen das gibt dann nur Ärger mit dem Amt...

OWL34 27.01.2013, 06:23

wie soll ich denn das verstehen ?

0

Was möchtest Du wissen?