Kündigung meiner Wohnung, frage zu den verschiedenen Fristen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

zu Frage 1 und 2:

nein, Du kannst nicht zum 30.04.2012 kündigen, Du mußt schon die gesetzliche Kündigungsfrist von 3 Mon. einhalten.

zu Frage 3:

diese Klausel gibts nicht. Deine schriftliche Kündigung muß bis zum 3. Werktag des Monats im Briefkasten des Vermieter liegen.

zu Frage 4:

Du kannst immer nur zum Monatsende kündigen. Z.B. Wenn Du Deine Kündigung per Einwurfeinschreiben morgen dem Vermieter schickst muß diese spät. am 4.4.2012 in seinem Briefkasten liegen.

Dein frühester Kündigungstermin ist unter Beachtung der 3 mon. Kündigungsfrist der 30.6.2012.

Noch einen Tipp: Jetzt ist auch Urlaubszeit, schicke deshalb das Kündigungsschreiben nicht mit Einschreiben mit Rückschein. Der Vermieter könnte dieses bei der Post nicht bis zum 4.4.2012 abholen, dann wäre die Kündigung nicht zum 30.06.2012 wirksam.

Wie sieht es denn aus, wenn die Vermieter Ihr Büro bei mir in der Nähe haben, wenn ich die Kündigung persönlich vorbeibringe???

Theoretisch kann man ja sagen, die Kündigung ist nicht angekommen.

0
@kerki131

Du kannst das Kündigungsschreiben gerne mit einem Zeugen dort abgeben, oder in den Briefkasten werfen. Der Vermieter muß im übrigen nicht den Empfang des Schreibens bestätigen, deshalb wäre der Zeuge wichtig.

Wichtig ist aber, daß der Zeuge das Schreiben vorher liest, bevor Du es eintütest. (sonst kann der Vermieter behaupten, er hätte ein leeres Blatt Papier bekommen).

0

Zum 15. des Monats kannst Du nur kündigen wenn es ausdrücklich so im Vertrag vereinbart ist.

Im Normafall kann nur zum Monatsende gekündigt werden.

Mit dem 3. Werktag ist ist das folgendermaßen zu verstehen:

Wenn Deine Kündigung spätestens am 3. Werktag des Monats (wäre jetzt der 4.4.) beim Vermieter ist, kannst Du zum Ende des übernächsten Monats (wäre jetzt zum 30.6.) kündigen.

Dies entspricht den gesetzlichen Bestimmungen des § 573c Abs. 1 des BGB.

Und was wäre mit den 3 Werktagen zum Monatsende? Oder war das die Antwort darauf?

0
@kerki131

Oder war das die Antwort darauf?

Das war die Antwort darauf. Wenn Du eine Kündigungsfrist von 3 Monaten hast kannst im selben Monat nicht zum Ende des selben Monats kündigen.

Noch mal ganz Langsam:

  • Kündigungsfrist 3 Monate

  • Zum Monatsende des übernächsten Monats

  • Wenn Deine Kündigung am 3. Werktag des Monats beim Vermieter ist, zählt dieser Monat schon zur Kündigungsfrist.

Beispiel:

Deine Kündigung ist am 3. Werktag im April 2012 (4.4.) beim Vermieter, zählt der April schon zur 3monatigen Kündigungsfrist, die dann am 30.6.2012 endet.

Ist Deine Kündigung aber erst nach dem 3. Werktag im April beim Vermieter beginnt die Kündigungsfrist erst am 1.5. und endet am 31.7.2012.

0

morgen die kündigung noch so abschicken, dass sie bei deinem vermieter spätestens am 03.04.2012 eingeht...schicke es am besten per übergabe einschreiben ab...und die kündigung ist dann zum 30.06.12 wirksam...immer zum monatsende... (kündigung muss am 3. (werk)tag eines monats beim vermieter eingehen...und die kündigungfrist hängt immer von der mietdauer ab...da du aber noch unter nem jahr drin wohnst, sind 3 monate rechtens...es sei denn, ihr habt was anderes vereinbart.

Wie sieht es denn aus, wenn die Vermieter Ihr Büro bei mir in der Nähe haben, wenn ich die Kündigung persönlich vorbeibringe???

Theoretisch kann man ja sagen, die Kündigung ist nicht angekommen.

0

spätestens am 03.04.2012 eingeht..

heute ist Sonntag der 1.4., somit ist der 3. Werktag der 4.4. -:)

0

.schicke es am besten per übergabe einschreiben ab..

Ganz gefährliche Kiste wenn es um Einhaltung von Fristen geht. Zumal die in der Fragestellung schon arg knapp ist wenn Fragesteller zum 30.6. kündigen möchte.

Da ist persönlich abgeben oder per Einwurfeinschreiben besser.

..und die kündigungfrist hängt immer von der mietdauer ab...

Nicht für den Mieter. Ob 1 Woche, 1 Monat, 1 Jahr oder 10 Jahre - es sind 3 Monate. Außer im Vertrag wurde für den Mieter eine kürzere Kündigungsfrist vereinbart.

0

Was möchtest Du wissen?