Kündigung in Probezeit ohne Kündigungsfrist?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Fristlos kündigen kann man nur in der Probezeit eines Ausbildungsverhältnisses (§ 22 Berufsbildungsgesetz).

Ansonsten sind die arbeitsvertraglichen/tarifvertraglichen/gesetzlichen Kündigungsfristen einzuhalten.

Gilt ein Tarifvertrag, kann die Kündigungsfrist in der Probezeit kürzer sein als die im § 622 Abs. 3 angegebene von zwei Wochen. Arbeitsvertraglich kann die Kündigungsfrist nicht unter der gesetzlich vorgeschriebenen sein.

Da Du aber schreibst, dass man Dich "einschulen" musste, gehe ich von einem Ausbildungsverhältnis aus. Hier kannst Du Deiner Chefin die Kündigung übergeben und dann gehen. Bei einer fristlosen Kündigung ist das Arbeitsverhältnis sofort beendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau in deinen Arbeitsvertrag ob es Kündigungsfristen gibt.

Kündige schriftlich. Gründe musst Du nicht angeben.

Wenn Du die Kündigungsfrist einhälst gibt es kein Gespräch und begründen musst Du nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?