Kündigung in der Probezeit Freistellung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Resturlaub verfällt mit der Freistellung, der Tag selbst kann nicht mehr als nicht genommen abgerechnet werden. Wie wurde das Urlaubsgeld denn bezahlt? Einmal im Jahr oder erst, wenn er auch genommen wurde. Beim 2. Fall muss das (tägliche) Urlaubsgeld dann noch vergütet werden.

♥-lichen Dank fürs *chen!

0

Wenn du für die Kündigungsfrist (zwei Wochen) freigestellt bist, ist der Urlaubsanspruch doch bereits abgegolten.

Hallo,danke für die schnelle Antwort. Aber wenn ich gegen die Feistellung bin, da ich dieletzten Tage gerne noch arbeiten würde...

0

Muss ich bei fristgerechter Kündigung akzeptieren, dass der Chef den Urlaub auszahlen statt gewähren will?

Ich habe gestern meine fristgerechte Kündigung in meiner Probezeit (2 Wochen Frist) eingereicht.

Mir bleiben noch 5 Urlaubstage.

Nun sagte mein Chef gestern, dass er den Urlaub nicht gewähren möchte sondern auszahlen - muss ich das akzeptieren oder kann ich auf den Urlaubsanspruch bestehen.

(Aktuell ist es personell eng beschnitten, welches vielleicht der Grund für seine Aussage ist.)

...zur Frage

Resturlaub nach Kündigung nicht bekommen?

Hallo, ich habe folgendes Problem, ich habe am zum 07.06.2018 mein Arbeitsverhältnis als Minijobber beendet. (Ich habe am 01.11.2017 angefangen) daher hatte ich eine Kündigungsfrist von 2wochen, Da ich noch in der Probezeit war. In der Zeit war ich aufgrund einer schweren Verletzung arbeitsunfähig, deshalb habe ich auch kein Urlaub in der Zeit gehabt. Somit stehen mir (laut Team Leiter) noch 12 Urlaubstage zu. Diese wurden aber nicht Ausgezahlt. Auf die Frage wieso das so sei heißt es nun ich solle ein Urlaubsantrag mit Resturlaub ausfüllen. Davon höre ich zum ersten mal, das man sowas nach einer Kündigung ausfüllen kann/muss. Wie sieht das aus, muss ich das ausfüllen? In meiner Kündigung habe ich darauf hingewiesen, das mir doch bitte mein Urlaub ausgezahlt werden soll.

Kann mir da jemand helfen?

Bin über jede Hilfe dankbar.

...zur Frage

Arbeit: Kündigung in Probezeit?

Wenn man in der Probezeit gekündigt wurde mit 2 Wochen Frist.

Muss man die 2 Wochen dann noch arbeiten? Oder wird man in der Regel in bezahlten Urlaub oder bezahlt freigestellt?

Wie geht ein Arbeitgeber in der Regel nach einer Kündigung mit dem AN um?

...zur Frage

Dauer Freistellung nach Kündigung?

Hallo,

ich beabsichtige, meinen Job zu kündigen, da ich eine neue Herausforderung gefunden habe. Ich habe eine Kündigungsfrist von 6 Monaten, werde fristgerecht kündigen und nach der Kündigung sicher von meinem Arbeitgeber freigestellt werden.

Meine Frage dazu: kann mein Arbeitgeber mich für die gesamten 6 Monate freistellen und aus dem Verkehr ziehen, oder gibt es eine zeitliche Höchstgrenze ?

Danke für Infos.

...zur Frage

TV-H Resturlaub auszahlen bei Kündigung

Hallo,

ich werde mitte des Jahres meinen Tarifvertrag beim TV-H kündigen um in die freie Wirtschaft zu wechseln. Jetzt würde ich gerne wissen, ob es möglich ist den Resturlaub der bis dahin noch offen ist auch auszahlen zu lassen?

Viele Grüße Heady

...zur Frage

Zeitarbeit hat mir fristgerecht gekündigt

Hoffentlich kann mir hier jemand helfen... Meine Zeitarbeit hat mir fristgerecht zum 30.11.09 gekündigt und mich bis dahin unter Anrechnung meines Resturlaubes und Zeitkontoansprüche freigestellt. Nun 3 Tage nachdem ich die Kündigung in der Hand habe rufen sie mich an und sagen mir ich solle übermorgen beim Kunden für 1 Woche arbeiten . Nun dachte ich aber , ich wäre endlich raus bei der Zeitarbeit. Bei der Freistellung steht nichts von widerrufbar - aber auch nichts von unwiderrufbar.

Ja gut, meine Frage ist nun: Muss ich den Einsatz annehmen? LG Ich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?