Kündigung in dem Zeiarbeit firma

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Schaue mal in deinen Vertrag wie lange deine Probezeit ist. Die meisten Firmen nehmen 6 monate, innerhalb dieser 6 monate kannst du den Job sofort ohne angaben von Gründen kündigen. Danach kannst du sofort in deinem neuen Beruf anfangen.

Kommt ein wenig darauf an, welcher Tarifvertrag angewendet wird..

BZA:

Die ersten sechs Monate des Beschäftigungsverhältnisses gelten als Probezeit. Während der Probezeit kann das Arbeitsverhältnis mit einer Frist von einer Woche in den ersten drei Monaten gekündigt werden. Danach gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen während der Probezeit gemäß § 622 Abs. 3 BGB von zwei Wochen.

Bei Neueinstellungen kann die Kündigungsfrist während der ersten zwei Wochen des Beschäftigungsverhältnisses arbeitsvertraglich auf einen Tag verkürzt werden. Als Neueinstellungen gelten Arbeitsverhältnisse mit Mitarbeitern, die mindestens drei Monate lang nicht in einem Arbeitsverhältnis zum Arbeitgeber standen.

Im Übrigen gelten für die Kündigung des Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitgeber oder den Mitarbeiter beiderseits die Fristen des § 622 Abs. 1 und 2 BGB.

IGZ:

In den ersten vier Wochen der Probezeit kann das Beschäftigungsverhältnis mit einer Frist von 2 Arbeitstagen gekündigt werden. Von der fünften Woche an bis zum Ablauf des zweiten Monats beträgt die Kündigungsfrist 1 Woche, vom dritten Monat bis zum sechsten Monat des Beschäftigungsverhältnisses 2 Wochen.

Vom siebten Monat des Beschäftigungsverhältnisses an gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen. Diese gesetzlichen Kündigungsfristen gelten beiderseits. Probezeit und Kündigungsfristen gelten gleichermaßen für befristete Beschäftigungsverhältnisse

Wenn Du einen befristeten Vertrag über 1 Jahr hast dann kann im Vertrag eine Kündigungsmöglichkeit vereinbart sein.

Ist das nicht der Fall und zählt auch kein Tarifvertrag der eine Kündigungsmöglichkeit einräumt, dann ist der Vertrag nicht zu kündigen.

Du kannst mit dem Arbeitgeber reden ob er einen Aufhebungsvertrag mitmacht.

Frage doch einfach deinen Vorgesetzten

Dann frag Deine Zeitarbeitsfirma^^

Danke die alle Antwort :)

Was möchtest Du wissen?