Kündigung ich bin in der Probezeit ich hatte 4 Monate jz nur noch 2 und ich will hier einfach kündigen und jz hab ich es getan und darf nicht gehen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ist das eine Ausbildung?

Du kannst innerhalb der Probezeit bei einer Ausbildung jederzeit fristlos kündigen. Du brauchst da auch keinen Chef zu fragen ob Du gehen darfst oder nicht.

Schreib in die Kündigung dass Du Dein Ausbildungsverhältnis nach § 22 Abs. 1 während der Probezeit fristlos kündigst und gut ist. Dann packst Du Deine Sachen und gehst.

Was Dein Chef dazu meint, braucht Dich nicht zu interessieren.

(Erziehungsberechtigte noch informieren und unterschreiben lassen)


 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathrin66ghs
16.11.2016, 13:04

Krass die meinte zu mir ich darf nicht gehen und muss jz noch bis morgen auch arbeiten.. weil mein Chef wusste was ich vorhatte und weil er grad eine putzkraft braucht meint er er hat keine Zeit zum reden und nimmt meine Termine nicht an und meint erst morgen und jz putze ich die Firma am liebsten würde ich jetzt einfach gehen!

0

Um was für eine Kündigung geht es hier, Ausbildung oder fester Job?

Da du noch nicht volljährig bist, muss in jedem Fall ein Erziehungsberechtigter mit unterschreiben.

Bei Azubis gibt es in der Probezeit keine Kündigungsfrist, du gibst deine Kündigung heute ab (Eingang von der Poststelle oder irgend jemandem quittieren lassen) und bist morgen raus. Bei allen anderen Verträgen hast du die gesetzliche (2 Wochen) oder arbeits- bzw. tarifvertragliche Frist einzuhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathrin66ghs
16.11.2016, 13:05

ja es ist eine Ausbildung und ich will einfach nur gehen ich halt das kaum aus das schlimmste ist ich muss überstunden machen wie immer supppperrr

0

Du gehst zu ihm, überreichst ihm die Kündigung und sagst" Bitte unterschreiben sie hier den Erhalt der Kündigung".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Probezeit hat man im Regelfall eine Kündigungsfrist von 14 Tagen. das gilt für beide Seiten. Und an diese Frist ist sich zu halten.

es ei denn es wurde auch eine Fristlosekündigung innerhalb der Probezeit vereinbart.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
16.11.2016, 13:08

Da es sich hier - unzweifelhaft - um die Probezeit eines Ausbildungsverhältnisses handelt, kann nach dem Berufsbildungsgesetz BBiG § 22 "Kündigung" fristlos gekündigt werden!

es ei denn es wurde auch eine Fristlosekündigung innerhalb der Probezeit vereinbart

Das ist arbeitsvertraglich nicht erlaubt - unberührt davon selbstverständlich die Möglichkeit zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund)

0

Du kannst in der Probezeit mit einer Frist von 2 Wochen kündigen und musst auch keine Gründe nennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
16.11.2016, 13:11

Da es sich hier - unzweifelhaft - um die Probezeit eines Ausbildungsverhältnisses handelt, kann nach dem Berufsbildungsgesetz BBiG § 22 "Kündigung" fristlos gekündigt werden!

0

r kann mit mir erst morgen drüber reden und solange soll ich jetzt weiter arbeiten

du sitzt doch derzeit trocken und warm vorm rechner, stimmts?

also kannst du getrost noch bis morgen warten..................

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathrin66ghs
16.11.2016, 13:01

wie ätzend ich will hier einfach nur weg! Die Frau meines Chefs meint ich soll bis morgen arbeiten und muss da jetzt durch und ich meinte zu ihr ich kann wirklich nicht mehr ich fühl mich unter druck gesetzt mir ist einfach nur mehr als schlecht. Sie so hm tja musst da jz durch und hat mir den Staubsauger in die Hand gedrückt und ich musste schön die ganze Firma staubsaugen :)

0
Kommentar von Familiengerd
16.11.2016, 13:04

Darum geht es doch überhaupt nicht!

Der Arbeitgeber hat für sein Verlangen überhaupt keine rechtliche Handhabe, da die Fragestellerin nach dem Berufsbildungsgesetz BBiG § 22 "Kündigung" während der Probezeit fristlos kündigen kann!

1
Kommentar von Knetkopf16sBro
16.11.2016, 13:05

Ist die Frage als was du arbeitest, wenn du zB als Putzfrau arbeitest, dann kannst du dich nicht darüber beschweren, dass du die komplette Firma sauber machen musst ^^^

0

Was möchtest Du wissen?