Kündigung Hausratversicherung HanseMerkur - HILFE!

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei einer Hausratversicherung ist in der Tat ein Umzug keine Kündigungsgrund. Den Hausrat nimmst du ja mit. Das Gleiche gilt natürlich auch, wenn du mit jemandem zusammen ziehst. Der Kündigungsgrund wegen Doppelversicherung gilt nur für die Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung. Du kannst aber die Hausratversicherung mittlerweile jederzeit - fristgerecht - zum Ablauf des Versicherungsjahrs kündigen. (Nächste Hauptfälligkeit)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

..das ist so auch richtig. Eine außerordentliche Kündigung gibt es nur im Schadensfall. Im Vertrag nachsehen, wann das Vertragsende ist und dann 3 Monate vor Ende eine normale Kündigung aussprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist richtig - ein Umzug ist kein Kündigungsgrund. Versichert ist ja Dein Hausrat, und nicht eine Wohnung. Du kannst Deinen Vertrag aber regulär zum Ablauf kündigen (steht im Versicherungsschein), allerdings beträgt die Kündigungsfrist 3 Monate, d.h., dass Deine Kündigung mindestens drei Monate vor Ablauf beim Versicherer eingegangen sein muss. Am Rande: Der Hausrat in einer Wohnung kann durchaus durch zwei unterschiedliche Hausratversicherungen, die sich in der Summe ergänzen, versichert sein. Das macht nur die Schadenabwicklung im Einzelfall etwas komplizierter... Im Übrigen kenne ich die HanseMerkur als seriöses Unternehmen, und billiger muss nicht unbedingt besser sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KirRoyal80
22.04.2010, 10:44

Ich bat um eine Kündigung - fristgerecht. Aber auch die wurde ja abgelehnt. Seit Jahren komme ich aus diesem Vertrag nicht heraus. Jede Kündigung wird schlichtweg abgelehnt. Leider habe ich die Vertragsunterlagen auch nicht mehr. Mein Vater hat damals die Versicherung für meine erste Wohnung abgeschlossen - mitlerweile ist er aber verstorben und ich habe die Unterlagen nicht.

0
Kommentar von DerHans
22.04.2010, 11:03

komplizierter ist das auch nicht. Man muss nur beide Policen-Nummern angeben, dann regeln die Gesellschaften das untereinander.

0

Es gibt in jedem Vertrag eine vereinbarte Laufzeit. Ist diese noch nicht erreicht, ist eine Kündigung schon schwieriger - aber ein Schaden erlaubt immer zur Kündigung!?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KirRoyal80
22.04.2010, 10:33

Warum erlaubt ein Schaden zur Kündigunge...?

0

Bei der Kündigung einer Versicherung musst Du natürlich die Fristen einhalten. Aber doppelt versichert sein, muss niemand. Bei mir - bei der Gothaer ging das automatich, als ich damals zu meinem Ex zog. Ich teilte denen mit, dass ich keine mehr bräuchte und die lief dann einen Monat später aus. Schon ne sehr merkwürdige Versicherung - die HanseMerkur - würde ich schon mal nicht mehr nehmen, wenn ich eine andere bräuchte;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KirRoyal80
22.04.2010, 10:52

Ich halte auch gern die Fristen ein! Nur weiß ich leider nicht, wieviele Monate / Jahre ich habe. Deshalb hatte ich ja zum nächstmöglichen Termin gekündigt. Wurde aber trotzdem abgelehnt. Mit der Begründung, ich kann halt gar nicht kündigen wegen einem Umzug.

0
Kommentar von DerHans
22.04.2010, 11:06

Doppelversicherung gibt es bei der Hausrat nicht. Woher soll der Sachbearbeiter wissen, warum jemand zwei Policen hat? Vielleicht wegen alter günstiger Bedingung (Fahrrad?)

0

Warum kündigst du die Versicherung nicht regulär mit der 3 Monat Frist ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KirRoyal80
22.04.2010, 10:45

Wie gesagt - hab ich versucht. Kündigung abgelehnt. Es gibt keinen Grund für eine Kündigung (laut Versicherung)...!

0

Was möchtest Du wissen?