Kündigung erhalten in Probezeit,dann Krank.Lohnfortzahlung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ja, bekommst du, da du bis ende des monats noch dort angestellt bist. theoretisch hättest du auch urlaub nehmen können (vorrausgesetzt natürlich, du hast noch genug urlaubstage über und der urlaub wäre genehmigt worden). den hättest du dann auch normal bezahlt bekommen.

Es spielt keine Rolle ob Du eine Kündigung erhalten hast. Bis zum 30.06. bist Du im Arbeitsverhältnis und bekommst im Krankheitsfall Entgeltfortzahlung durch den AG.

Man sollte aber schon auch noch darauf hinweisen, dass die Krankenkassen stark an der Erforschung des Massenphaenomens der Spontanerkrankung beim Kuendigungzugang interessiert sind. Dies ganz besonders in Verbindung mit einer Spontanheilung am letzten Tag des Arbeitsverhaeltnisses. Dazu bedienen sie sich dann auch gern ihres Medizinischen Dienstes.

2
@DerCAM

Als "Phänomen" sollte man eine Erkrankung in Zusammenhang mit einer - möglicherweise auch unerwarteten und (moralisch) ungerechtfertigten - Kündigung nicht unbedingt bezeichnen.

Schließlich ist leicht nachvollziehbar, dass eine solche Kündigung zu einer schweren psychischen - und nicht nur materiell-wirtschaftlichen - Belastung mit entsprechenden Symptomen führen kann, die dann durchaus eine Krankschreibung begründen und rechtfertigen.

1

Was möchtest Du wissen?