Kündigung eines Minijobs

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey sawowei,

hier hilft dir die minijob-zentrale.de weiter unter Mi­ni­jobs im ge­werb­li­chen Be­reich -> 450-Euro-Minijob -> Arbeitsrecht -> Kündigungsfristen

wie z.B.: Die gesetzliche Grundkündigungsfrist, die Arbeitgeber und Arbeitnehmer einzuhalten haben, beträgt vier Wochen zum Fünfzehnten oder zum Ende eines Kalendermonats. Bei vorübergehender Aushilfe kann für die ersten drei Monate eine kürzere Frist einzelvertraglich vereinbart werden.

Gruß siola

Soweit ich weiß dauert die Kündigungsfrist 4 wochen bei einem minijob. Wenn du keinen schriftlichen Vertrag gemacht hast können deine Arbetgeber entscheiden bis wann sie jemand neuen finden. Wenn du nicht mehr austragen willst kannst du aber auch nachfragen ob du ein bisschen früher aufhören kannst.ich habe auch einen minijob aber mit vertrag.deswegen kenne ich mich da nicht so gut aus. Wenn du noch maleinen Job annimmst ambesten immer mit vertrag.

Wenn kein schriftlicher Vertrag, gelten die gesetzlichen Bestimmungen, also 4 Wochen zum letzten oder 15. des Monats.

Was möchtest Du wissen?