Kündigung einer Wohnung. Wann verschicken?

10 Antworten

Du kannst frühestens zum 1. 9. (also mietest du bis zum 31.8.) kündigen, egal, ob Du das heute oder übermorgen abschickst. Es muss bis zum 3.6. da sein, schick es per Einschreiben und heb den Beleg auf.

Man kündigt immer zum Ende des Monats. Zum 1.6. verlängert sich das Mietverhältnis- der neue Monat hat ja dann schon begonnen. Irgendwie logisch- oder.... Den Rest kann man zur Not an den Fingern abzählen. ;-)

Zum 1.6. verlängert sich das Mietverhältnis- der neue Monat hat ja dann schon begonnen

Falsch. Die Kündigung muss bis zum dritten Werktag im Juni angekommen sein, damit das MV zum 31.08.13 beendet ist. Da ist es egal, ob sie am 31.05 oder am 03.06. beim Vermieter eintrifft. Geht die Kündigung aber am 05.06. ein, endet das MV zum 30..09.

1
@StupidGirl

Ich schrieb nix davon wann die Kündigung ankommen soll, das ist ja wohl klar wie Kloßbrühe dass sie nicht irgendwann ankommen darf! Was ich meinte ist dass man nicht schreibt..." ich kündige zum 3.5 oder 12. 5 oder 4.6......" oder dergleichen.

0

Schick sie sofort ab, dann ist sie pünktlich am 3. Werktag des Monats beim Vermieter. Wenn sie also bis zum 3. Werktag im Juni, das wäre der 04.06., angekommen ist, kannst du zum 31.08.13 ausziehen. Ausziehen kannst du natürlich schon früher, aber bis dahin musst du Miete zahlen.

Die bislang beste und leider auch einzige richtige Antwort!

Da aber viele mal wieder was von "Einschreiben" und "Quittung" schreiben, hier noch ein ganz wichtiger Hinweis: Auf keinen Fall per Einschreiben mit Rueckschein! Dafuer kann die Zeit naemlich bereits zu knapp sein. Kann das Einschreiben naemlich nicht zugestellt werden und der Vermieter holt es dann erst nach dem 4. Juni auf der Post ab, geht es fuer eine Kuendigung zum 31.8. zu spaet ein und du hast dann noch einen weiteren Monat an der Backe.

Wenn schon Einschreiben, dann unbedingt als Einwurfeinschreiben. Da zaehlt dann der Einwurf in den Empfaengerbriefkasten schon als Zugang. Ein Einschreiben mit Rueckschein geht hingegen erst in dem Moment zu, in dem es der empfaenger auch wirklich in Haenden haelt.

1
@DerCAM

Der Vermieter wohnt ja direkt unter mir von daher ist ein Rückschein nicht nötig, denk ich. ^^

0
@WWoRD

Dann gib die Kündigung persönlich ab und laß Dir den Erhalt bestätigen.

Du kannst sie auch, am besten mit Zeugen, persönlich in den Briefkasten des VM einwerfen.

Es steht nirgends geschrieben das die Kündigung per Post zugestellt werden muß.

Kannst also 58 Cent oder sogar 2 € sparen.

3

Ab wann gilt die Kündigung einer Wohnung?

Hi, habe meine Kündigung geschrieben und per Einschreiben Rückschein abgeschickt. jetzt liegt die Kündigung schon seit dem 26. bei der Post und wurde noch nicht unterschrieben.

Meine Frage: Ist das Eingangsdatum der Kündigung relevant oder die Unterschrift des Einschreibens?

...zur Frage

Kann ich mein bestehender Vertrag 4 Monate im Voraus kündigen?

Hi, also meine Frage ist ob es möglich ist schon jetzt die Kündigung für mein Vertrag zu verschicken. Ich würde im Kündigungsanschreiben das Datum eintragen wann die Kündigung gültig sein wird. Die Kündigung soll 4 Monate im Voraus sein. Ist es möglich?

...zur Frage

Kündigung zum Ende des Monats (Miete)?

Ich habe momentan ein Mietverhältnis, welches ich in naher Zukunft kündigen möchte. In meinem Mietvertrag steht dazu:

"Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate und ist zum Ende eines Kalendermonats einzureichen."

Was bedeutet das konkret, wenn meine Kündigung beispielsweise am 2. Mai bei meinem Vermieter eingeht? Ist dann die Wohnung zum 31. Juli (also am Ende des dritten Monats nach dem Eingang) oder zum 31. August (drei Monate nach dem Ende des Monats des Eingangs) gekündigt?

...zur Frage

Kündigung Eheleute?

Hallo =)

Eine Wohnung, die von beiden Eheleuten gemietet wurde, wurde wegen Eigenbedarf gekündigt, aber nur der Ehefrau.

Weil die Suchte nach einer neuen Wohnung sich rauszögerte, wollte die Frau eine Bestätigung von ihrem Vermieter, dass sie auch zu einem späteren Datum ausziehen könnten, weil sie eine Wohnung in Aussicht hatten. Der Vermieter hatte nun ebenfalls eine andere Wohnung zur Miete als Ausweichmöglichkeit und wollte jetzt von der Frau eine verbindliche Bestätigung, dass sie auch zu diesem Datum ausziehen werde, um seinen anderen potenziellen Mietvertrag absagen zu können.

Die Frau gab ihm eine von ihr unterschriebene Bestätigung, dass sie die Wohnung zu diesem von ihm gewünschten Datum verlassen werden und das Mietverhältnis damit verbindlich endet.

Der Mann, der ja auch ein Mieter der Wohnung ist, hat jedoch diese "Kündigung" bzw. dieses Bestätigungsschreiben nicht unterschrieben. Ist somit das Schreiben der Ehefrau an den Vermieter nicht ungültig und der Ehemann könnte somit in der Wohnung bleiben und somit auch die Ehefrau (weil sie eigentlich auch lieber in der alten Wohnung bleiben würden)?

...zur Frage

Fortsetzung des Mietverhältnisses trotz Kündigung - kann Vermieter mich rausschmeissen?

Hallo zusammen,

ich habe im Dezember 2007 einen Mietvertrag über eine Wohnung abgeschlossen. Ende 2011 habe ich diesen Vertrag ganz normal gekündigt, da ich mir eine neue Wohnung suchen wollte. Da ich keine Wohnung gefunden habe, hatte ich mich mündlich mit dem Hausverwalter geeinigt, dass ich erst mal drin bleibe und die Miete weiter zahle.

Jetzt hat ein Eigentümerwechsel der Wohnung stattgefunden. Kann der neue Eigentümer mich eigentlich einfach rausschmeissen, weil die Kündigung, die mittlerweile über 2 Jahre her ist, noch gilt? Die Anwendung des § 545 BGB ist im Mietvertrag ausdrücklich ausgeschlossen.

Wie sieht es für mich aus, wenn ich ausziehen will? Kann ich einfach ausziehen, die Wohnung zurück geben und keine Miete mehr zahlen? Oder gilt wieder die 3-Monats-Frist?

Ich freue mich über Eure Einschätzungen, auch wenn Ihr Euch juristisch nicht sicher seid, gerne!

Viele Grüße

...zur Frage

Wohnung kündigen, wann ausziehen?

Im Mietvertrag steht: Die Kündigung bedarf der Schriftform. Sie muss dem anderen Vertragsteil spätestens bis zum dritten Werktag des ersten Monats der Kündigungsfrist zugegangen sein: Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

ich verstehe das nicht so ganz. wenn ich zB in diesem Monat die Wohnung kündige und wann spätestens muss ich ausziehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?