Kündigung einer Verlängerung des befriesteten Arbeitsvertrages

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast ein erneut befristetes Verlaengerungsangebot deines befristeten Arbeitsvertrages erhalten und dieses auch akzeptiert. Dass du den von dir unterschriebenen Vertrag noch nicht zurueck erhalten hast, spielt keine Rolle. Der Arbeitgeber kann auf alle Faelle einen von dir unterschriebenen Verlaengerungsvertrag vorweisen.

Eine neue Probezeit kann hiermit nicht verbunden sein. Die kann es nur zu Beginn des Arbeitsverhaeltnisses geben. Es gilt also die vertraglich fuer die Zeit nach Ablauf der Probezeit vereinbarte Kuendigungsfrist. Dies allerdings nur, wenn hierfuer ueberhaupt eine Kuendigungsmoeglichkeit vereinbart wurde. Befristete Arbeitsvertraege koennen naemlich nur dann ordentlich gekuendigt werden, wenn dies auch so vereinbart wurde. Ohne Vereinbarung einer Kuendigungsmoeglichkeit koennen befristete Vertraege hingegen gar nicht ordentlich gekuendigt werden.

Dass dein Chef dir den Empfang der Kuendigung bestaetigt hat, hat nichts mit deren Wirksamkeit oder Unwirksamkeit zu tun.

Da du bei der neuen Arbeitsstelle bereits zugesagt hast, koenntest du jetzt moeglicherweise 2 Arbeitsvertraege haben, die du beide erfuellen musst aber nicht kannst. Das kann zu ganz erheblichen Problemen fuehren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HilfeArbeit13
10.07.2013, 04:58

welche Probleme den? und was kann ich machen um aus den vertrag zu kommen? fristlose kündigung nachreichen?

0

Was möchtest Du wissen?