Kündigung des Vertrags im Fitness-Studio?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du brauchst ein Attest, was dir die DAURHAFTE Spottunfähigkeit bescheinigt. Wenn du zB einen Bänderriss hast, pausiert dr Vertrag nur für diese Zeit. Das heißt, du zahlst nix, diede Zeit wird hinten dran gehängt. 

Um das Sonderkündigungsrecht wahrzunehmen brauchst du eben das Attest, dass das nicht nur vorübergehend ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit einem ärztlichen Attest hast du ein Sonderkündigungsrecht, was ja offensichtlich sogar in deren AGB verankert ist.

Fordere es mal etwas deutlicher, und drohe bei weiterem Verweigern mit Rechtsanwalt. Wenn die sich weiter querstellen, kannst du ja vorschlagen, dass du dann weiter trainieren gehen wirst, und dein Studio dann gern für die Folgeschäden finanziell aufkommen darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würd dir empfehlen in Ruhestand zu setzen und wenn du wieder Fit bist dein Ziel weiter verfolgen und ansonsten gibts die andere Variante Zahl 2 Monate kein Gebühren und man wird automatisch Außerordentlich gekündigt, dann zahlst du nur die 2 Monaten und bist für den Rest befreit und wenn man wieder will kann man sich ja wieder anmelden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?