Kündigung des Untermieter vom Untermieter?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Desweiteren hat er die Kündigungsfrist verpennt. Er wohnt leider nicht
hier und nun ist die Zeit (ausgemacht war 30.04) zum 15.05. gesprungen. 

Wie ausgemacht?

Mietverträge müssen in Schriftform gekündigt werden. Und wenn der Vermieter dem Mieter kündigt kann er das nur aus rechtlich zulässigem Grund der in der Kündigung anzugeben ist.

Du als Mieter kannst ohne Angabe von Gründen Kündigen.

Noch bis 3. März 2017 ist das zum 31. Mai 2017 möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von istar97
28.02.2017, 17:19

Es wurde leider Telefonisch abgesprochen (Mit 20 passieren einem noch solche Fehler). Für mich gelten doch aber die gleichen Bedingungen wie im normalen Mitvertrag oder? Im Untervertrag wird der Zeitraum des Praktikum erwähnt...es ist also für einen Zeitraum. Und somit müsste eigentlich die Sache mit den zwei wochen gelten.

0

Die sogenannte Wohngemeinschaft besteht hier wohl aus 2 Mietern, die vermutlich einen gemeinsamen Mietvertrag mit dem Vermieter der Wohnung abgeschlossen haben. Somit wäre die Untervermietung des Zimmers deines Vermieters auch abhängig von der Zustimmung des anderen Mieters, denn es gibt 2 Parteien, die des Vermieters der Wohnung und die der Mieter (Mietvertrag in Personenmehrheit.) Deine Chancen aus dem MV mit deinem Vermieter auszusteigen richten sich nach der Wirksamkeit der vereinbarten Befristung. Ist sie unwirksam, so besteht ein unbefristeter MV, der nur ordentlich zu kündigen wäre, schriftlich zum 31.05.2017 oder durch einvernehmliche Auflösung des MV zu jedem beliebigen Zeitpunkt. Das Ende des MV am 15.05.17 ist nur dann möglich, wenn die Befristung wirksam ist.

Trifft darüber hinaus zu, dass der 2. Mieter der WG deinem MV zugestimmt hat, dann könntest du zum 31.03.2017 kündigen, weil der Vermieter mit in der Wohnung wohnt, das Zimmer überwiegend mit Einrichtungsgegenständen des Vermieters ausgestattet ist und du allein das Zimmer bewohnst.

Die Kaution für die Möbel kannst du nicht anfechten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst zum 31.03 kündigen

2 wochen frist zum monatsende

sein mietvertrag kann dir völlig egal sein, ob er noch weiter zahlt oder was auch immer

du hast mit ihm einen vertrag, sein vertrag mit dem vermieter kann dir egal sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von istar97
28.02.2017, 17:03

Aufgrund welcher Basis denn? Ich habe das Problem das ich das Kündigungsrecht eigentlich nur in Anspruch nehmen kann wenn der Vermieter nur mit in der Wohnung wohnt. Nach meinen Kentnissen?

1

Was möchtest Du wissen?