Kündigung des Fitnessstudios wegen Umzug: Gilt trotz BGH Urteil mein alter Vertrag mit dem das möglich war?

6 Antworten

Wenn das Fitnessstudio dir im Vertrag / den AGB ein Sonderkündigungsrecht für den Fall eines Umzugs eingeräumt hat, gilt dieses als vereinbart und du kannst dich darauf berufen.

In dem BGH-Fall ging es um den genau umgekehrten Fall, nämlich ob auch ohne vertragliche Einräumung ein generelles Sonderkündigungsrecht bei Umzügen gilt. Der BGH hat dies verneint.

Wenn der Vertrag eine solche Kündigungsmöglichkeit vorsieht, dann gilt die auch. Der BGH hat das Recht zur Kündigung bei nicht vorhandener vertraglichen Regelung verneint.

Ich kenne das Urteil nicht, jedoch sollte in Deinem Vertrag eine entsprechende Klausel alles regeln. Üblich sind 4 Wochen zum Monatsende, wenn Du weiter als 50 Kilometer wegziehst.

Was möchtest Du wissen?