Kündigung des befristeten Arbeitsvertrages durch AN - was bedeutet das?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ja --- ordentliche heißt dabei dann, dass in den ersten 6 monaten nicht wie normal 2 wochen, sondern 4 wochen benötigt werden.

ist natürlich missverständlich in juristendeutsch geschrieben, das wort "Darüberhinaus" stört. Es müsste heißen:  statt oder anstelle der ordentlichen Kündigung ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Antwort schreibst doch selbst. 4 Wochen Kündigungsfrist zum Ende eines Kalendermonats. Wolltest also heute kündigen, wäre der erstmögliche Kündigungstermin zum 31.12.2015 möglich, weil es keine 4 Wochen mehr  bis zum 30.11.2015 sind. Unter der Voraussetzung, die Klausel im Vertrag ist rechtsgültig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, er kann fristgemäß kündigen - ebenso wie Du!

Ist völlig korrekt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?