Kündigung des ausbildungsvertrag vor beginn, rechtens?

 - (Recht, Ausbildung, Ausbildung und Studium)

10 Antworten

Da steht kein grund.. ist das rechtens?

Ja Kündigung ohne Angabe eines Grundes ist rechtens während der Probezeit (mindestens 1 Monat, höchstens 4 Monate), siehe BBiG §22 Abs.1

Nur nach der Probezeit (Abs.2) gilt dann Abs.3 und dann ist ein Grund nötig.

https://www.gesetze-im-internet.de/bbig_2005/__22.html

Bei einer fristgerechten Kündigung muss kein Grund angegeben werden. Die Ausbildung wurde zudem noch gar nicht begonnen.

Und: Warum willst Du einen Grund haben für die Kündigung. Das bringt Dir keinen Vorteil bzw. Nachteil, wenn Du keinen hast.

"Kündigung vor Ausbildungsbeginn

Das Bundesarbeitsgericht hat diese gesetzlich nicht direkt geregelte Frage dahingehend entschieden, dass ein Berufsausbildungsvertrag bereits vor Beginn der Berufsausbildung ohne Einhaltung von Fristen von beiden Seiten gekündigt werden kann, wenn die Parteien keine abweichende Regelung vereinbart haben."

https://www.hannover.ihk.de/ausbildung-weiterbildung/ausbildung/ausbildungsinfos/konflikte0/kuendigung-von-ausbildungsverhaeltnissen.html

Da steht nicht, dass irgendein Grund genannt werden muss - wozu auch, denn gegen eine Kündigung vor Ausbildungsbeginn kann man sowieso nicht vorgehen.

Was möchtest Du wissen?