Kündigung des Arbeitsvertrages in der Probezeit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Am besten ist IMMER die Wahrheit

. Und mach es schnell, dass evtl. noch jemand nachrücken kann.

Einfach formal, dass du zu Zeitpunkt X kündigst ohne Angabe von Gründen. Jemandem den ersten Zukunftsbaustein wegzunehmen und dann den Betrieb sitzen lassen, würde ich nicht begründen

Dazu solltest du ein persönliches Gespräch suchen. Die schriftliche Kündigung muss nicht mehr als den Standardsatz enthalten Hiermit kündige ich mein Ausbildungsverhältnis innerhalb der Probezeit mit sofortiger Wirkung. Den Rest erklärst du freundlich mündlich.

DimkaWH96 28.08.2013, 23:14

Vielen Dank für hilfreiche Antwort :)

0

sehr geehrter xy, hiermit kündige ich form- und fristgemäß zum ???? meine anstellung als azubi im bereich????- Ich möchte mich herzlichst für das in mich gesetzte vertrauen ihrerseits bedanken und verbleibe mit freundlichem gruß

DimkaWH96 28.08.2013, 23:04

Will das morgen persönlich machen. Denn aber nicht so oder? hört sich denn so komisch an, wenn man es persönlich so ausrichtet.

0
sunnyhyde 28.08.2013, 23:08
@DimkaWH96

kündigen sollte man immer schriftlich, sicher ist sicher

0

Was möchtest Du wissen?