Kündigung der Zeitarbeitsfirma wehrend Krankheit/Krankengeld?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das musst Du Deinen Arzt entscheiden lassen, ob Du arbeitsfähig bist. Wenn ja, musst Du arbeitslosengeld beantragen. Wenn nein, muss er Dich weiter krank schreiben.

Anspruch auf Krankengeld von der Krankenkasse hast Du, wenn Du gesetzlich krankenversichert bist.

http://www.dortmund.ihk24.de/produktmarken/recht/anlagen/anlagen_arbeitsrecht/Infoletter01-01.pdf

Solange du weiter arbeitsunfähig bist (so die offizielle Bezeichnung für "krankgeschrieben"), rennst du wieder und wieder und wieder zum Arzt und lässt dir die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung verlängern. Das ist wie bei anderen Krankheiten auch, Ärzte verlängern immer nur so lange, wie sie sicher sind, dass du krank bleiben wirst.

Nochmal ganz klar: Immer, wenn du arbeitsunfähig bist, lässt du dir das von einem Arzt bescheinigen.

Krankschreiben lassen, Geld kommt dann vom Arbeitsamt

Das ist ja das was ich nicht verstehe das Arbeitsamt sagt Krankengeld und nehmen meinen Antrag nicht an!?

0

Was möchtest Du wissen?