Kündigung der Wohnung, bei Tod des Vermieters?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie schon mehrfach geschrieben, der neue Eigentümer (ob nun Erbe oder Käufer spielt keine Rolle) muß bestehende Mietverträge übernehmen. Allerdings sehe ich da ein Problem. Es handelt sich um ein 2-Familienhaus. Mal angenommen der Vermieter stirbt/muß ins Heim und überschreibt das Haus an die Kinder - eines der Kinder zieht in das Haus ein und wird zum "Vermieter". Dann kann der Vermieter ohne Angabe von Gründen dem Mieter kündigen. Siehe http://dejure.org/gesetze/BGB/573a.html

Das ist ein wichtiger Hinweis! Er muß dabei natürlich erwähnen, dass sich seine Kündigung auf § 573a BGB begründet. Und es gilt eine um 3 Monate verlängerte Kündigungsfrist für den Vermieter.

0

Das zB wußte ich bisher überhaupt nicht. Sehr hilfreich, Danke,

0

Leider hat aktuell der BGH entschieden, daß bei Verwertung/Abriß aus wirtschaftlichen Gründen eine kurze Kündigungsfrist möglich ist und auch durchgesetzt werden kann. Beispiele gab es zudem zuhauf und auch über die Medien.

Ansonsten hat der neue Erwwerber den Mietvertrag zu übernehmen. Bei Versteigerungen allerdings auch mit kurzer Kündigungsfrist.

Also, hege und pflege die Herrschaften und viel Glück.

Ich kenne zwar jetzt nicht die genauen Fristen, aber mach Dir darüber mal keine Sorgen. Du wirst genügend Zeit haben, Dir eine neue Wohnung zu suchen. Sollte der neue Vermieter Dir die Wohnung wegen Eigenbedarf kündigen muss er dies schon so früh schriftlich anlündigen, dass Dir auch genügend Zeit bleibt Dir eine neue Wohnung zu suchen.

Wie berechnet man die Höhe der mietminderung?

Hallo ich habe folgende Mängel in meiner Maisonettenwohnung

schwarzschimmel innen und außen Innen teilweise entfernt außen nicht

Undichte holzfenster 2 doppelfenster

Risse in decken und Wänden alle Räume inkl Küche und Bäder

Badlüftung/lüfter seit mehreren Monaten defekt Vermieter reagiert nicht Hausmeister auch nicht

Keine Rohr Entlüftung im oberen Bad riecht täglich wie güllewagen durch mehr Familien Haus und Kindergarten

Wasser Druck durch dem Kindergarten stark beeinträchtigt manchmal kein warm oder Kalt Wasser

Heizung funktioniert im Winter nicht richtig manchmal gehts manchmal nicht

Und durch aktuelle Außenbaustelle (fassadensanierung) mangelnde Belüftung

Lg

...zur Frage

Wieviel Auszahlung an Geschwisterteil bei Hauseigentumsübertragung?

Hallo... Folgender Fall: Mein Bruder will unser Elternhaus kaufen. In dem Haus haben unsere Großeltern sowie unsere Eltern lebenslanges Wohnrecht (2 Partien). Der Gebäudewert mit Grundstück beträgt ca 200.000€. Auf welche Summe ca könnte ich bei der Auszahlung bestehen? Wie verhält es sich wenn nur 1 Partie lebenslanges Wohnrecht behält?

Im vorraus vielen Dank...

...zur Frage

Patchwork - Wer erbt das Haus / Stiefkinder "enterben"? Welche Möglichkeiten hat man?

Folgende Konstellation:

Ich habe vor mit meinen  Mann ein Haus zu Kaufen. Mein Mann hat bereits 2 Kinder aus einer anderen Ehe, des weiteren haben wir ein gemeinsames Kind. Das neu gekaufte Haus soll nur in unserem Besitz bleiben falls er vor mir verstirbt und nicht an die Stiefkinder gehen.

Wie regelt man dies am besten? Die Stiefkinder enterben? Ehevertrag? Testament?

Denkbar wäre auch das nur ich im Grundbuch stehe, wenn ich vorher versterben sollte erbt mein Mann/Kind ja automatisch. Er wäre damit einverstanden. Wie sieht es dann im Fall einer Trennung aus? Ich möchte nicht das er jetzt mit leeren Händen da steht. Würde ein Ehevertrag dies abdecken können? Welche kosten kommen auf uns zu? Der Kaufpreis liegt unter 200.000 Euro.

...zur Frage

Wohnrecht, Erbe?

Hallo, mein LG ist dabei sein Haus seiner Tochter zu vererben, mir wollte er ein Wohnrecht eintragen lassen. Nun meinte der LG ich müsse in diesem Fall 120.000 € versteuern, wurde vom Notar errechnet. Soviel ich weis, ist das ja eine Wertminderung der Immoblie, das vermutlich seine Tochter oder mein LG nicht will. Der Notar informierte, er könne diesen Wunsch in einem Testament festlegen. Nun meine Frage, das Wohnrecht muss im Grundbuch eingetragen werden? Ist dann die Wertminderung der Immobilie durch das Wohnrecht auf Lebenszeit dann nicht vorhanden, das wäre ja eigenartig? Oder wie wird in diesem Fall gehandhabt?

...zur Frage

Immobilie trotz Schulden überschreiben?

Hallo,

folgender Fall: Vater möchte Sohn das Haus übergeben inkl. Nießbrauchsrecht bis zu seinem Tod, Vater hat jedoch noch Verbindlichkeiten und sind als Grundschuld eingetragen. Kann nun eine Schenkung erfolgen, indem einfach der Eigentümer wechselt und sämtliche anderen Verträge (z.B. Darlehensverträge) bleiben mit dem Vater bestehen? Oder muss hier alles umgeschrieben werden?

Vielen Dank

...zur Frage

Mein Eigentum mit Nießbrauch Recht der Eltern, muss ich Hartz 4 zurückzahlen?

Meine Eltern möchten eine Grundstücksübertragung an mich vornehmen. Ich wäre dann die Eigentümerin eines Hauses, wobei sie das Nießbrauch Recht besitzen. Ich selber wohne nicht in diesem Haus, auch nach ihrem Tode käme ein Einzug für mich nicht in Frage. Meine Sorge ist, dass ich zwischenzeitlich Hartz 4 Empfängerin werden könnte. Was würde in diesem Fall passieren? Könnte das Sozialamt in irgendeiner Weise das Haus belasten, mich trotz Nießbrauch Recht zum Verkauf zwingen, oder müsste ich die Hartz 4 ´Schulden´ nach dem Versterben der beiden an das Sozialamt zurück zahlen? Für hilfreiche Antworten schon jetzt vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?