Kündigung der Krankenkasse nach verspätet angekündigter Beitragserhöhung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

... du mußt hier unterscheiden, der von Dir zitierte Paragraph betrifft Kündigungen vor Ablauf der 18monatigen Bindungsfrist. Dann kannst Du bis zum 07.02. zum 31.03. kündigen. Für Mitglieder die min. 18 Monate Mitglied waren gilt leider nun das gleich, da der 31.12. verstrichen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von werwiesowarum
08.01.2016, 09:24

Das verstehe ich nicht. Die 18-monatige Bindungsfrist ist längst vorbei und davor könnte ich ja gar nicht kündigen, daher ja Bindungsfrist. 

Mit Posteingang meinte ich, dass am 7. Januar die Information über die Erhöhung bei mir einging.

Deiner Argumentation zufolge (und irgendwie auch aus dem Gesetz raus-zu-interpretieren) wäre es für den Zeitpunkt der Wirksamkeit der Kündigung irrelevant, ob die Information verspätet kommt oder nicht(?!)

0

Der Zusatzbeitrag wird zum 01.01. erhöht. Also kannst du zum 01.02. raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von werwiesowarum
08.01.2016, 14:34

Danke, aber wie kommst du zu der Erkenntnis?

Aus dem Text der Verbraucherzentrale oder ist das aus dem Gesetz zu verstehen? Ich habs nicht so entnehmen können und werde mit der Krankenkasse streiten müssen.

0

Was möchtest Du wissen?