Kündigung der Garage bei Wohnungskündigung?

7 Antworten

Das ist kein ganz einfaches Thema. Es kommt auf die Mietverträge an: Wenn die Garage auf dem gleichen Grundstück / im gleichen Gebäude ist wie die Wohnung und keine eigene Kündigungsfrist oder Vertragsdauer im gesonderten Mietvertrag angegeben ist, kann diese rechtlich dazu gehören. Das hat Vorteile (keine gesonderte Preiserhöhung, keine gesonderte Kündigung) und Nachteile wie in Deinem Fall.

Das kommt auf den Mietvertrag für die Garage an.

Bei mir ist das getrennt, man kann die Verträge aber auch verknüpfen (z.B. als Bedingung einen laufenden Mietvertrag dort aufnehmen).

Daher den Vertrag der Garage noch mal gut durchlesen, dann wirst du schlauer.

Wenn man (...) eine Garage extra gemietet hat (...) und die Garage (...) gekündigt wird (...) ist das dann rechtens?

Ja, ist es: Tatsächlich kann der VM den Garagenmietvertrag ohne Kündigungsgrund "bis spätestens am 3. Werktag eines Kalendermonats für den Ablauf des übernächsten Monats" kündigen, § 580 a (1) BGB.

Genau davon hat er Gebrauch gemacht, weil er sie einem Interessenten auf der Warteliste oder eurem Nachmieter anbieten will?

G imager761

Recht bei Wohnungskündigung?

Ehepaar A/B kündigt ihre Mietwohnung form- und fristgerecht bei C.

Aus Trotz nimmt C die Kündigung nicht an, die A/B persönlich überbringen wollte und unterschreibt auch keine Kenntnisnahme.

In diesem Moment war auch die Tochter von C anwesend.

A und B können nur gegenseitig die Kündigung bezeugen, jedoch sind beide parteiische Zeugen. Dasselbe gilt für C und die Tochter, wenn diese behaupten würden, es wäre nie eine Kündigung eingegangen.

Wie ist die Rechtslage? Steht Aussage gegen Aussage? Sollte man ein Einschreiben per Post nachschieben?

...zur Frage

Kündigung einer untervermietete Garage?

Ich habe einen Mietvertrag mit meinem Vermieter für die Wohnung und dazugehörige Garage. Die Garage habe ich in Zustimmung mit dem Vermieter an einem Untermieter vermeitet.

Da ich nun Ende Juli die Wohnung gekündigt habe, möchte ich auch die Garage von meinem Untermieter zurückbekommen sodass ich die Garage an meinem Vermieter zurückgeben kann. Ich habe die Garage zum Ende Juli gekündigt.

Nun reagiert mein Untermieter nicht auf die Kündigung und macht keinen Termin mit mir zwecks Übergabe. und ich habe Angst, meine Garageschlüssel bis dahin zurückzubekommen.

Da meine Wohnungsmiete echt teuer ist, hat mein Vermieter Schwierigkeit , bis Ende Juli einen Nachmieter zu finden. Er sagte mir wenn die Weitervermietung wegen dem Garage scheitern sollte, soll ich dann weiterhin ab August, obwohl ich schon gekündigt habe, weitere Miete zu zahlen. Ist das zurecht?

Danke für Eure Antwort. Ich weiss nicht mehr was ich machen soll. Der Nachmieter kann ich nicht erreichen, egal wie. Was bleibt mir denn übrig? Bin echt verzeifelt, Rechtschutzversicherung habe ich leider nicht......

...zur Frage

Wohnungskündigung vermieter hat nichts erhalten was nun?

Hallo

 

Hab ein riesiges Problem hab im April meine Wohnung gekündigt, so das ich 3 Monate später umziehen kann also also ende Juli dann halt Schlüsselübergabe. Mein Vermieter ist bissl blöd hab nur Probleme hier in der Wohnung das schlimme ist der eigentliche Vermieter sitzt im Ausland das läuft über eine Verwaltung in Berlin und die laufen wieder über Leipzig grrr...

 

Nun haben die mir aber gesagt das diese die Kündigung nicht erhalten haben =( hab das auch total vergessen per Einschreiben da hin zu senden...

 

Nun meine eigentliche Frage ist die Kündigung trotzdem rechtens bzw kann ich irgendetwas machen das ich trotzdem dann die Schlüsselübergabe machen kann oder muss ich nun doch noch einmal kündigen und verschiebt sich das nnun so zu sagen um einen Monat???

 

Wer hat das schon einmal durch und kann mir da helfen bitte um ganz schnelle Antwort vielen Dank schon mal im vorraus...

...zur Frage

Rechte als Untermieter (Autom. gekündigt, wenn Hauptmieter kündigt?)

Hallo ihr Lieben,

ich möchte hier mal kurz die Situation schildern: Ich bin seit November zur Untermiete (habe einen Vertrag mit Vermiter gemacht) eingetragen und dieser wurde für ein Jahr gewährt. Nun wollte der Hauptmieter ausziehen und die Wohnung auf mich überschreiben lassen. Die Vermieterin meinte auch, dass sie dass so machen würde. Dummerweise hat mein Hauptmieter dann ohne nochmal Bescheid zu sagen einfach gekündigt und jetzt soll unser Block verkauft werden und die wiederrum wollen den Sanieren. Angeblich bin ich jetzt auch mit gekündigt und natürlich will jetzt auch keiner mehr die Wohnung überschreiben. Ich habe aber nie eine Kündigung eingereicht oder bekommen und eigentlich habe ich ja einen Vetrag mit dem Vermieter laufen.

Ist mein Vertrag automatisch mit der Kündigung durch den Hauptmieter auch gekündigt? Habe ich irgendwelche Möglichkeiten dagegen was zu tun?

...zur Frage

Fristlose Wohnungskündigung weiter zahlen?

Wenn man eine fristlose Kündigung bekommen hat und dann binnen 2 Wochen ausziehen soll, muss man dennoch die drei Monate Kündigungsfrist Miete zahlen ? Weil man ja 'selbst Schuld' an der Kündigung ist. Also wenn der Vermieter dem Mieter kündigt - hat der Mieter die Pflicht weiter zu zahlen ?

Ich ziehe um und suche einen Nachmieter für die Wohnung, aber es interessiert mich einfach.

LG

...zur Frage

Mietvertrag: Kündigungstermine (Datum) vorgegeben - rechtens?

Hallo,

eine Kollegin hat ein Apartement in einem Studentenwohneheim gemietet. Der Mietvertrag sieht vor, dass eine Kündigung (mit einer Frist von 3 Monaten) nur zum 31. August / 30. September sowie 28. (29.) Februar / 31. März möglich ist, ist das rechtens (die Kollegin hat eine andere Wohnung gefunden u. möchte gerne schon vorher aus dem Apartement ausziehen -kündigen-)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?