Kündigung beim Stromanbieter

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die nicht verbrauchten kWh bekommst du nicht erstattet. Die werden auf das nächste Jahr mit angerechnet. Du könntest dann also ein kleineres Paket kaufen und die restlichen kWh dann noch zusätzlich verbrauchen. Bei diesen Paketen wird doch meist mit angeboten einen gewissen Betrag zu zahlen (vor 2 Jahren waren das ca. 40 €) und damit wird dir garantiert, dass du für die vereinbarte Vertragslaufzeit auch nur den zu Zeit gültigen Strompreis zahlen musst. Es würde also keine Preiserhöhung geben oder macht Flexstrom das jetzt nicht mehr?

cowboy8 18.03.2011, 11:20

Machen die schon, aber ich will doch, dass sie die Preise erhöhen, DAMIT ich vor Ablauf des Jahres aus dem Vertrag raus komme.

0
schlumpi2705 18.03.2011, 11:28
@cowboy8

Ach so. Gut, in dem Fall kann ich leider nicht viel dazu sagen.

0

du kannst selbstverständlich nur eine Kündigung schicken, wenn der Grund eingetreten ist. Wenn du vom Sonderkündigungsrecht gebrauch machst, dann muss selbstverständlich der bisher nicht verbrauchte Teil deines Paketes erstattet werden.

Zu 1. kann ich nichts sagen, zu 2.: Wenn du weniger verbrauchst als du bezahlst, dann bekommst du den Differenzbetrag grundsätzlich erstattet.

DPawi 18.03.2011, 10:59

zur Klarstellung. bei Paketen wird ein Minderverbrauch eben nicht erstattet. es ist was anderes, wenn er den Vertrag berechtigt kündigt, dann muss natürlich der Rest erstattet werden.

0
cowboy8 18.03.2011, 11:05
@DPawi

Danke, das wollte ich wissen. Denn "Minderverbrauch wird nicht erstattet" hatte ich in den AGB gelesen.

0
DPawi 18.03.2011, 11:10
@cowboy8

das trifft aber eben nur zu, wenn du während der laufzeit normal kündigst, ohne Sonderkündigungsrecht bzw. wenn du einfach im Jahr weniger verbrauchst, als eben bezahlt.

0

Mmmhhh, Flexstrom, da sollte man sich vorher mal im Netz über den Anbieter schlau machen. Über Flexstrom wird viel negatives berichtet.

cowboy8 18.03.2011, 11:03

Ich weiss. Aber nicht zu dem Zeitpunkt, als ich Kunde wurde. Wenn ich Ende des Jahres kündige, hat es sich insgesamt noch einigermaßen gelohnt.

0

Was möchtest Du wissen?