Kündigung bei Sky - was ist rechtens?

2 Antworten

Eine Unterschrift ist bei Willenserklärungen, die nicht eindeutig die Schriftform erfordern, nicht nötig.

Daher ist deine Kündigung deshalb nicht unwirksam

Sofern das fristgerecht war, würde ich mit Verweis auf die erfolgte Kündigung jede Zahlung ablehnen. Wenn weiter gestänkert wird, solltest du eine Verbraucherzentrale aufsuchen


Das ist es ja, Sky besteht auf Schriftform, erkennt aber die nicht unterschriebene Mail an! Habe ich dann nicht auch das Recht darauf das die Einsendung per Einschreiben ohne Unterschrift anerkannt wird?

0

Wenn die Erhöhung gleich im Vertrag so vorgesehen ist, kannst du deswegen nicht kündigen. Kommt die Erhöhung außerplanmäßig, hast du ein Sonderkündigungsrecht. Das gilt normalerweise bis 30 Tage nachdem du über die Erhöhung informiert wurdest.

Danke für die Antwort, aber meine Frage war ob meine Kündigung von Januar ohne Unterschrift nicht gleichermaßen angesehen wird wie die per Email, welche ebenfalls ohne Unterschrift eingegangen ist und bestätigt wurde

0
@Werweisswas1311

Eine Kündigung ohne Unterschrift ist natürlich ungültig. Sonst könnte ja jeder einfach deine Verträge kündigen.

0
@Werweisswas1311

Wenn du deine Kündigung von der Mail adresse abgeschickt hast die auch bei Sky hinterlegt ist dann kann man quasi das wie eine unterschrift werden. Weil man davon ausgehen kann das nicht jeder mit deinem Mail Account mails versenden kann. Einen brief kann jedoh jeder schreiben der angeblich von dir kommt.

0
@DerHans

Eine Kündigung ohne Unterschrift ist natürlich ungültig.

Wie kommst du darauf?

0
@franneck1989

Eben nicht! Je nachdem was im vetrag steht. So kann es auch sein wenn nicht auf Schriftform bestanden wird, das eine Kündigung auch ohne Unterschrift gültig ist.

0

Kündigung immer noch nicht bestätigt??

Mein Bruder hat vor 2 Wochen fristgerecht seine Kündigung per Fax eingereicht und um eine Bestätigung der Kündigung gebeten. Diese Bestätigung kam bis heute nicht, auf Nachfragen war der Chef nicht zu erreichen und persönlich war er auch nie zu sprechen. Jetzt soll er morgen seinen neuen Job anfangen, aber es kam ja bis heute keine Kündigungsbestätigung. Kann er jetzt trotzdem einfach anfangen.

...zur Frage

Habe ich ein Recht auf die schriftliche Bestätigung meines Kündigungsschreibens?

Im per Einschreiben abgesendeten Kündigungsschreiben wurde um eine schriftliche Kündigungsbestätigung gebeten, welche nach 2 Monaten immer noch nicht da ist.

Habe ich ein Recht auf die schriftliche Bestätigung meiner Kündigung?

...zur Frage

Sky Abo Kündigung ungültig?

Hi,

hatte vor ca einem Jahr mein Sky-Abo verlängert und direkt danach gekündigt, damit es sich nicht noch weiter verlängert. Es würde jetzt normalerweise im Februar enden.

Jetzt habe ich eine E-Mail bekommen, dass sich das Abo verlängert und erst 2018 ausläuft. Außerdem kostet es mehr (ich denke um die 50€ statt ca. 25€).

Sky hat meine Kündigung nicht bekommen, da ich die Kündigung aus Versehen an eine falsche E-Mail-Adresse geschickt habe (ich hatte auf die E-Mail geantwortet, bei der der Vertrag bestätigt wurde).

Kann ich da noch irgendwas machen? Beweisen könnte ich ja, dass ich die Kündigung geschrieben hatte.

...zur Frage

nach Kündigung während der Probezeit (und Krankmeldung) keinen ganzen Lohn erhalten - Rechtslage?

Hallo Miteinander,

ich habe eine Frage, dazu erklär ich mal den Sachverhalt; Ich habe im September in einem Seniorenheim eine Stelle angenommen. Allerdings habe ich mich nicht wohlgefühlt, musste Mehrarbeit leisten und das Team war ebenfalls alles andere als Offen und nett. Wie auch immer, ich habe nach Zwei Wochen zum Monatsende (fristgerecht anscheinend da ich nur zwei Wochen Kü-Frist habe laut Vertrag) gekündigt und anschließend Krankgemeldet da ich zum 1. wirklich Krank war und zum 2. da einfach nicht mehr hin wollte.

Ende September bekam ich dann meinen Lohnzettel - 1000€ sollten ausgezahlt werden, laut Vertrag zum Monatsende. Gehalt ist allerdings bis gestern - 18.10 noch nicht auf dem Konto gelandet.

Ich habe darauf hin mehrmals Nachfragen müssen - per eMail - wann ich mit dem Erhalt meines Lohnes zu rechnen habe, heute schaue ich auf mein Konto: 340€ wurden überwiesen. Also noch nicht mal die hälfte meines eigentlichen Lohnes.

Nun, wie ist die Rechtsgrundlage ? Steht mir der volle Lohn zu ? Oder ist der AG im Recht ? Meiner Meinung nach steht mir ja das volle Gehalt zu. Finde es unverschämt und einfach nur mies. Ich habe ein kleines Kind zuhause, laufende Kosten und mittlerweile wirklich finanzielle Probleme. Leider aber keinen Rechtschutz...

Kann mir jemand helfen ? Danke!

...zur Frage

Mobilfunk-Vertrag Kündigung per mail?

Ich habe von der Telekom eine Bestätigung per Email erhalten dass mein laufender Vertrag auf meinen Wunsch hin nicht verlängert wird. Ist so eine Email Kündigungsbestätigung rechtlich bindend, oder muss das per Post kommen ?

...zur Frage

Job kündigen oder Anwalt?

Hallo, ich war lange Zeit aus psychischen Gründen krank, wurde auch auf der Arbeit gemobbt, sodass ich dorthin nicht wieder zurück will.

Jetzt wurde mir allerdings nach Ablauf meines Krankengelds immer noch nicht gekündigt. Ich habe die Firma angeschrieben, dass sie mir einen Aufhebungsvertrag erstellen sollen, aber es kam nur zurück, dass ich die Kündigung schicken soll. (Wahrscheinlich mit dem Vorhaben, dass mir das Geld vom Arbeitsamt erstmal gesperrt wird)

Mein Arzt hat mir zwar ein Gutachten erstellt, dass ich aus genannten Gründen nicht mehr dort arbeiten kann, aber ist es geschickt, wie von denen verlangt zu kündigen. Oder soll ich mir einen Anwalt holen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?