Kündigung aus wirtschaftlichen Gründen, welche Frist?

3 Antworten

Geht das überhaupt so schnell?

Ja.

Das ist eine wirtschaftliche Entscheidung des Arbeitgebers; es gibt dafür keine gesetzliche Frist, die er dabei einzuhalten hätte.

Man muss sich ja min. 3 Monate vorher arbeitslos melden. Aber wenn es tatsächlich dazu kommen sollte dass wir im Juli schließen dann ist dies ja gar nicht möglich.

Selbstverständlich kann sich ein Arbeitnehmer nur dann 3 Monate vorher arbeitsuchend melden, wenn er so früh von seiner drohenden Arbeitslosigkeit erfährt.

Ansonsten selbstverständlich nicht: Er muss sich dann aber unverzüglich - innerhalb von 3 Tagen -  arbeitsuchend melden, sobald er davon erfährt.

Und bekommt man eine Abfindung wenn man aus wirtschaftlichen Gründen gekündigt wird?

Es gibt kein Gesetz, dass den Arbeitgeber verpflichtet, eine Abfindung zu zahlen, weil er seinen Betrieb aus wirtschaftlichen Gründen schließt.

Eine Abfindung kann Bestandteil eines Interessenausgleichs und Sozialplans sein - vorausgesetzt, es gibt überhaupt einen Betriebsrat -, der die Modalitäten und Auswirkungen der Schließung auf die Arbeitnehmer und Maßnahmen zur Milderung der Folgen regelt. Oder der Arbeitgeber zahlt Abfindungen freiwillig, um befürchtete Kündigungsschutzklagen "abzukaufen" (was er aber nur tun wird, wenn er mit verkürzten Fristen kündigen will oder die Schließung rechtlich "zweifelhaft" und Kündigungsschutzklagen eventuell erfolgreich sein könnten).

Zu Kündigungsfristen bei Schließung eines Betriebs:

Die Schließung eines Betriebs hat keinen Einfluss auf die Kündigungsfristen, die der Arbeitgeber einzuhalten hat.

Die Kündigungsfristen sind entweder die gesetzlichen nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch BGB § 622 "Kündigungsfristen bei Arbeitsverhältnissen" Abs. 1 und 2 oder die vertraglich vereinbarten (arbeitsvertraglich eventuell längere, tarifvertraglich längere oder kürzere).

Dir kann nach dem BGB (wenn also die gesetzlichen Fristen gelten) mit einer Frist von 4 Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden, da Dein Arbeitsverhältnis noch keine 2 Jahre besteht; bei Deiner Kollegin mit 20 Jahren Betriebszugehörigkeit müsste der Arbeitgeber eine Frist von 7 Monaten zum ende eines Kalendermonats einhalten - auch wenn der Betrieb zum 01.07.2017 geschlossen wird (oder sie ist gegen eine Abfindung mit einer kürzeren Frist über einen Aufhebungsvertrag einverstanden).

wenn die halle geschlossen wird weil sie nichts einbringt muss das nicht monate vorher gesagt werden.

arbeitslos musst du dich melden sobald du es weisst.

eine abfindung ist immer freiwillig. der ag kann dir auch einen neuen job anbieten. vllt 300km entfernt. du kannst dann entscheiden ob du den willst oder nicht

Kann ich mich arbeitslos melden, ohne Arbeitslosengeld zu beantragen?

Hallo, ich frage mich gerade, ob man sich alleine aus Gründen der Krankenversicherung arbeitslos melden kann, ohne noch dazu Arbeitslosengeld zu beantragen. Kennt sich da jemand aus? Danke!

...zur Frage

Arbeit wechseln ohne zu kündigen?

Hallo erstmal

Ich will meinen Job wechseln, natürlich muss ich den Frist einhalten und Kündigung muss ich auch.

Meine frage ist es, kann ich den Job wechseln sodass ich nach der Frist direkt am nächsten Tag mich erstmal arbeitslos melden muss.

Weil ich arbeite fast 2 Jahre und wollte jetzt was neues ausprobieren es steht auch alles fest dass ich direkt Frist wechsele, mein neuer Chef wartet quasi auf mich.

So kommen wir zu der wichtigste Frage...

Wenn auf der neue Arbeit alles nicht so verläuft wie ich mir das vorgestellt habe und der Chef würde mich in der Probezeit kündigen, hätte ich hier Anspruch auf Arbeitslosen Geld also damit meine ich die 67 Prozent ??

Ich bitte um hilfreiche Antworten bin echt verzweifelt

Danke im Voraus

...zur Frage

Firmenstandort schließt - Kündigung, Abfindung oder Verlegung zu einem anderen Standort?

Hallo liebe Community,

die Firma schließt jetzt einen Standort und "entlässt" die Mitarbeiter bzw. bietet an an einem anderen Standort, in der selben Firma, zu wechseln.

Welche Optionen bieten sich mir?

Man hat vorgeschlagen zu wechseln, aber es kommt praktisch nicht in Frage umzuziehen (familiär) und zum Fahren ist es auch ein exorbitanter Aufwand.

Oder mich kündigen zu lassen.

Das sind die 2 Optionen.

Hab ich Anspruch, wenn ich mich für die Kündigung entscheiden sollte, Anspruch auf eine Abfindung?

Vielen Dank,

Andi

...zur Frage

Nach Elternzeit will AG nicht mehr mit mir arbeiten, Branche Einzelhandel?

Ich werd im Februar nach meiner Elternzeit wieder anfangen zu arbeiten. Das Erstgespräch mit meinem Chef hatte ich allerdings schon.
Es hieß er wolle nicht mehr mit mir arbeiten, und hätte für mich eine Abfindung berechnen lassen, welches auf 5400€ kam ( 6 Jahre mit Elternzeit in diesem Betrieb als Filialleitung), ich solle das Geld nehmen und somit die Kündigung kriegen.
Ich bin es nicht eingegangen und dann kam er damit an, dass er mich dann versetzen wollen würde und diese Filiale nicht mehr für mich in frage kommen wird, weil er es nicht möchte.
Da ich ein Kleinkind hab und er weiß, dass ich nicht soweit fahren kann.
Dieses Angebot habe ich dann auch nicht angenommen dann sagte er mir die Abfindung machen wir 6000€ und somit ist es gut.
Ich habe ausführlich gesagt, dass ich beide Angebote nicht annehmen werde.

Was kann ich jetzt machen und am besten voran gehen?

Danke im Vorraus für die Antworten.
Liebe Grüße

...zur Frage

Am Ende der Ausbildung - sofort arbeitslos melden?

Ich habe ende Juni Abschluss und noch keinen Job in Aussicht. Muss ich mich dann sofort Ende Juni, Anfang Juli arbeitslos melden??? Oder muss ich das gar nicht? Gibt es was zu beachten? Würde ich sofort Arbeitslosengeld erhalten oder muss ich dazu etwas anders beantragen? Danke!

...zur Frage

Erhöht sich mein ALG1 Tagessatz?

Ich war von Juli bis September letztes Jahr das erste mal Arbeitslos und habe ALG1 bekommen. Seitdem arbeite ich wieder und verdiene knapp 500€ mehr als in dem Beruf in dem ich vorher für 3 Jahre gearbeitet habe. Sollte ich jetzt wieder arbeitslos werden, bekomme ich dann den Tagessatz von meinem alten Job oder von dem aktuellen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?