Kündigung aus Kulanz?

8 Antworten

Hallo LaLaLuffy,

bei Abschluss dieses Vertrages - auch wenn du ihn nun gar nicht mehr nutzt - hast du die Vertragsbedigungen akzeptiert. Und zu diesen gehört auch, dass ein Vertrag fristgerecht gekündigt werden muss, damit er sich nicht automatisch verlängert.

Wenn du in deiner Kündigung explizit nur deine Mobilfunknummer und nicht z.B. die Kundennummer genannt hast, unter der auch der Daten-Tarif läuft, ist genau das umgesetzt worden, was du gewünscht hast: Eine Kündigung des Mobilfunkvertrages.

Der Datentarif wird nun bis zur fristgerechten Kündigung weiterlaufen.

Wenn du die SIM nicht mehr hast, kannst du dir natürlich von deinem Anbieter eine neue SIM-Karte zuschicken lassen (geht oft auch online im Kunden-Service-Bereich) und die Karte entweder selber nutzen zum Surfen, oder an jemanden weitergeben. Dann ist es nicht ganz "umsonst" ;)

Viele Grüße, Dörte

Selbstverständlich muß jeder Vertrag seperat gekündigt werden , egal was ein Verkäufer ,Freund oder sonst jemand sagt. Woher sollen die, die die Kündigung bekommen wissen welcher Vertrag sonst gemeint ist oder aber ob Du den Tabletvertrag behalten willst ??? 

Ob die sich auf eine Kündigung auf Kulanz einlassen; glaube ich weniger da in diesem Fall der Fehler auf Deiner Seite lag auch wenn es eine Fehlinfo war. Schreibe denen eine Kündigung von all Deinen Verträgen (ich hoffe Du hast noch andere ausser das Tablett)und schreibe ruhig in der Kündigung rein das Du eine Fehlinfo vom Verkäufer bekommen hast, bezüglich der Kündigung des Vertrages und das Du super enttäuscht bist .Du hast Vertrauen das die Verkäufer das dementsprechende Fachwissen haben und jetzt hast Du diesen Vertrag noch ein Jahr an der Backe.So möchtest Du keine Geschäfte machen schliesslich sollten beide Geschäftspartner zu frieden sein im Moment ist es nur einer denn Du bist von dieser Praktik fürchtbar enttäuscht und aus dieser Basis möchtest Du fortan keine Geschäfte mehr machen. Zu dem Du nicht mal ne  Karte für das Tablet hast. So ungefähr würde ich es schreiben und vielleicht klappt es dann wünsche Dir viel Erfolg, bei Vodafone hatte ich was Ähnliches die haben aber ganz Toll reagiert und die betreffende Person arbeitet auch nicht mehr dort.

Die Kündigungsfristen und Bedingungen sind ausschließlich den AGB's des Anbieters zu entnehmen und nicht der Aussage irgend eines Verkäufers.

Wie willst Du denn die 2jährige Aussage des Mitarbeiters (der sicher nur auf Provision arbeitet) jetzt noch nachweisen?

Hier kannst Du tatsächlich nur deinen Fall schildern und auf die Kulanz hoffen.

O2 Kündigung wurde online nicht bestätigt, nun läuft Vertrag weiter. ist das rechtens?

Hi,

Wer bei O2 Kündigen will muss dies im Online Portal tun. Hier gibt es eine extra Funktion zur Kündigung. Nachdem man hier die Kündigung einreicht, erscheint im Schirm dass man eine Kündigungsbestätigung innerhalb von 10 Tagen erhalten würde, wenn nicht wäre die Kündigung abgelehnt und man solle es erneut versuchen. Vor einigen Monaten habe ich (noch innerhalb der Kündigungsfrist) gekündigt. Da ich meinen Handyvertrag schon seit einem halben jahr nicht mehr nutze und anders beschäftigt war habe ich nach 10 Tagen nicht mehr an diese Bestätigung gedacht. Nun sagt O2 dass mein Vertrag weiter laufen würde weil ich nicht rechtzeitig gekündigt habe... Ist das rechtens? Darf man es dem Kunden so schwer machen zu Kündigen? Wie kann O2 meine Kündigung (innerhalb der Kündigungsfrist) ablehnen?!?!?

Vielleicht kann mir jemand von euch helfen, habe nun eine Anschrift für eine Kulanzkündigung bekommen, wo ich mich noch melden kann...

...zur Frage

Telekom Mobilfunkvertrag vorzeitig kündigen

Hallöle allerseits! Mein Vertrag läuft jetzt seit 4 Jahren, also die Mindestlaufzeit ist schon durch. Ich würde auf Grund finanzieller Aspekte gerne (Alleine wohnender Student) vorher kündigen, Mit welchen Gründen könnte ich das tun um auch auf Kulanz der Telekom hoffen zu können? Also der Vertrag läuft erst Ende November aus :/ Würde gerne vorher kündigen.

Vielen Dank an alle Helfenden!

...zur Frage

Kündigung in der Probezeit? Kann ich fristlos kündigen?

Ich will in meiner Firma kündigen da ich eine Ausbildungsstelle gefunden habe. ich arbeite erst 2 wochen dort. Und habe ein Jahresvertrag dort.

Jetzt verstehe ich nicht was in mein Arbeitsvertrag steht.

Im Arbeitsvertrag steht das beide Parteien in der Probezeit das Recht haben fristlos zu kündigen ohne Angaben von Gründen.

Wenn da fristlos steht habe ich dann keine Kündigungsfrist? oder wie ist es gemeint?

...zur Frage

In der Probezeit fristlos kündigen.. den Tag noch arbeiten ?

Ich bin noch in der Probezeit und möchte fristlos kündigen. Auf meinen ausbildungsvertrag steht drauf dass ich in der Probezeit fristlos kündigen kann. Meine Frage ist jetzt wenn ich z.B. Morgen die Kündigung abgebe muss ich dann noch morgen arbeiten oder kann ich dann gehen? Jemand meinte zu mir dass ich dann noch den Tag da bleiben muss wegen der Versicherung ? Und was ist mit meinem Resturlaub?

...zur Frage

Das Recht zur fristlosen Kündigung bleibt unberührt

Das Recht zur fristlosen Kündigung bleibt unberührt

Was bedeutet das als Arbeitnehmer, der fristlos kündigen will?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?