kündigung 26.6.2014 abgesendet an den Arbeitgeber

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

 abgesendet am 26 juni

verfällt die Kündigung zum 1 juli?

Was hast Du denn für eine Kündigungsfrist dass Du noch zum 1. Juli kündigen kannst? Meinst Du evtl. 31. Juli?

Die Kündigungsfrist fängt einen Tag nach Erhalt der Kündigung an zu laufen. Wird das Einschreiben nicht bis zum 30. Juni abgeholt, kannst Du bei einer Frist von einem Monat zum Monatsende die Kündigung zum 31. Juli vergessen.

Leider ist der Irrtum dass ein Einschreiben mit Rückschein sicher ist, weit verbreitet. Eine Kündigung gibt man selbst gegen Empfangsbestätigung oder mit einem Zeugen ab, schickt sie per Einwurfeinschreiben (gilt als zugestellt wenn der Brief im Briefkasten ist) oder schickt den Gerichtsvollzieher.

Die empfohlene nochmalige Zusendung per Fax kannst Du vergessen. Kündigungen bedürfen zwingend der Schriftform. Elektronische Post wie Fax, E-Mail oder SMS sind unwirksam.

Du solltest also um sicher zu gehen, die Kündigung lieber selbst bis spätestens Montag beim AG abgeben und Dir den Empfang auf einer Kopie bestätigen lassen.

Du solltest also um sicher zu gehen, die Kündigung lieber selbst bis spätestens Montag beim AG abgeben und Dir den Empfang auf einer Kopie bestätigen lassen.

Oder die Kuendigung selbst im Beisein eines Zeugen (der idealerweise auch den Inhalt des Kuendigungsschreibens bezeugen koennen sollte) spaetestens Montag in den Firmenbriefkasten einwerfen oder dies durch einen Boten erledigen Lassen (der dann dein Zeuge waere). Das geht auch schon am Wochenende, spaetestens aber Montag zu postueblichen Zeiten.

Dies nur als Ergaenzung zu Hexles voellig korrekter Antwort.

0

Ein Einschreiben mit Rückschein ist gar nicht so "toll" wie es oft erzählt wird: http://www.helpster.de/wenn-bei-kuendigungsschreiben-annahme-verweigert-wird-so-vorgehen_53188

Wenn Du am Montag noch nicht die Empfangsbestätigung hast, schicke die Kündigung nochmal per Fax zu den Geschäftszeiten(!) über ein "echtes" Faxgerät. Im Notfall ggf. über Aboalarm_de. Oder übergebe es persönlich. Das ganze ist allerdings sinnfrei, wenn dir beim absenden bekannt war, dass niemand da ist.

schicke die Kündigung nochmal per Fax

Das ist völlig "witzlos", wie auch Hexle2 in der Antwort richtig erwähnt hat:

Die empfohlene nochmalige Zusendung per Fax kannst Du vergessen. Kündigungen bedürfen zwingend der Schriftform. Elektronische Post wie Fax, E-Mail oder SMS sind unwirksam.
0

Was möchtest Du wissen?