Kündigung - Kündigung zu wann?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann mich meinen Vorrednern nicht anschliessen!

Die gesetzliche Kündigungsfrist in der Probezeit beträgt 14 Tage. Wenn Du morgen die Kündigung abgibst beginnt übermorgen die Frist zu laufen. Der 08. 03. wär dann Dein letzter Arbeitstag.

Du mußt also zum 08.03. kündigen. Die Kündigung gibst Du dem Filialleiter. Er wird sie weiterleiten. Eine Kopie lässt Du Dir gegenzeichnen. Erhalten am:....Unterschrift

Genau so ist es!

Die, die mal wieder irgendwas von "In der Probezeit geht's immer fristlos" faseln, sind anscheinend gedanklich nie ueber ein Ausbildungsverhaeltnis hinaus gekommen. Bei einem Ausbildungsverhaeltnis wuerde das naemlich wirklich stimmen, nicht aber bei einem Arbeitsverhaeltnis.

1

Ich würde sagen, in der Probezeit kann man jeden Tag kündigen. Ohne Gründe. Einfach einen Brief, Kündigung, mit dem morgigen Datum. Am nächsten Tag brauchst du nicht mehr zu kommen. Zwei Wochen abarbeiten? So was habe ich noch nicht gehört.

Vielleicht mal nach Kündigungsfristen Googlen.............

0

Also wenn Du dort erst zwei Monate arbeitest, bist Du jetzt noch normalerweise in der Probezeit. In der Probezeit kann man jederzeit ohne Kündigungsfrist kündigen und auch ohne Grundangabe. Vielleicht gibst Du den Filialleiter die Kündigung, dass Du ab nächster Woche kündigst. z.bsp.

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich (Name, Anschrift) meinen Arbeitsverhältnis mit Ihnen zum 25.02.13. Da ich noch in der Probezeit bin, habe ich keine Kündigungsfristen einzuhalten.

MfG

Druck Dir zwei Exemplare aus und lass Dir auf einer Kündigung bestätigen, dass er sie erhalten hat, mit Datum, Unterschrift.

Kündigung kommt beim Arbeitgeber zu spät an?

Hallo,

angenommen ich kündige zum 14. eines Monats. Das Kündigungsschreiben schreibe ich am letzten Tag des letzten Monats.

Die Kündigung kommt wegen Feiertagen erst am 3. beim Arbeitgeber an. Dieser öffnet den Brief und sieht aber im Kündigungschreiben den letzten Tag des letzten Monats.

Gilt die Kündigung ab dem Tag an dem sie geschrieben wurde oder ab dem Datum ab dem der Arbeitgeber das Schreiben erhält?

Vielen dank im voraus.

...zur Frage

Kündigung zum 15. oder zum 30.?

Hallo,

 

mein Arbeitsvertrag begann am 15.11.2010. Mein Gehalt beziehe ich zum 01. jedes Monats. Die gesetzlichen Kündigungsfristen sind gültig.

Kann ich zum 30. eines Monats kündigen, oder muss ich zum 15. kündigen ?

Oder ist sogar beides möglich.

 

Vielen Dank im voraus.

 

lg, Barut

 

...zur Frage

Wie Arbeitsvertrag unter Beachtung der Kündigungsfrist korrekt kündigen?

Ich möchte meinen Arbeitsvertrag kündigen. Die Kündigungsfrist beträgt 30 Tage.

1. Frage: beginnt die Kündigungsfrist mit Übergabe der Kündigung?

2. Frage: Würde die Kündigung am 1. des Monats übergeben werden, müsste dann im Schreiben stehen: "Kündigung ... zum 30. des Monats...." oder " Kündigung...zum 31. des Monats"? Könnte ich auch das genaue Datum auslassen und statt dessen schreiben: "...unter Berücksichtigung der vertraglich vereinbarten Kündigungsfrist von 30 Tagen..."?

...zur Frage

Kündigungsfrist Aushilfe 4 wochen?

Hallo in meinem Vertrag steht Es gelten die gesetzlichen Kündiungsfristen, Das Arbeitsverhältnis endet vorbehaltich anderweitgier Vereinbarung mit Ablauf des Monats, das heißt 4 wochen frist ? Und gibts eine möglichkeit das ich vielleicht früher kündigen könnte?

...zur Frage

Kündigung im Krankheitsfall geht das?

Meine Freundin hat Ende des Monats bis zum Ende des jeweiligen Monats gekündigt (4wochenfrist) Sie ist in der Probezeit.

Sie war aber krank in derzeit...nach Kündigung. Ist es Rechtens sie in ihrem Krankheitsfall in der frist zu kündigen ?

...zur Frage

Osnatel - kann ich vorzeitig mit einem Ablösebetrag kündigen (siehe Auszug aus AGB)?

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=0da973-1440282726.png

siehe Screenshot...

Kann ich aus einem seit 9 Jahren laufenden Vertrag, welcher sich vor 3 Monaten automatisch um 12 Monate verlängert hat, durch einen Ablösebetrag (siehe Screenshot, Viertel der zu zahlenden Summe) aus dem Vertrag raus ? Oder gilt das tatsächlich nur innerhalb des Mindestvertragslaufzeit zu Beginn des Vertrags ?

Das wären bei 8 Monaten Restlaufzeit nämlich nur 60 Euro und die wäre ich gerne bereit zu zahlen, dass ich zur T-Com wechseln kann und statt 3 MBit dann mindestens 16 MBit (VDSL2) habe. Osnatel wird die neuen T-Com DSL Multiplexer voraussichtlich in naher Zukunft nicht mitnutzen dürfen.

Danke schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?